Attacke in Bremen-Walle

Angriff mit zehn Personen: 43-Jähriger schwer verletzt

Bremen - Zehn Personen haben am Sonntagabend an der Utbremer Straße in Walle einen 43-jährigen Mann attackiert und schwer verletzt. Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls. 

Dem Angriff war ein Streit zwischen dem späteren Opfer und einem weiteren Mann vorausgegangen, woraufhin der 43-Jährige von einer etwa zehnköpfigen Personengruppe angegriffen wurde. Die Männer schlugen und traten auf Kopf und Körper des 43-Jährigen ein. Dabei verwendeten sie auch Schlagwerkzeuge. 

Zeugen alarmierten die Polizei, der Schwerverletzte flüchtete zum nächsten Revier. Er musste mit erheblichen Kopfverletzungen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden, heißt es im Bericht der Beamten. Zwei 43 und 44 Jahre alte Tatverdächtige konnten im Rahmen von ersten Ermittlungen vorläufig festgenommen werden. Hintergründe zur Tat sind nicht bekannt, die Ermittlungen dauern an.

Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls und bittet unter der Telefonnummer 0421/362-3888 um Hinweise an den Kriminaldauerdienst.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Straßburger Angreifer rief laut Zeugen "Allahu Akbar"

Straßburger Angreifer rief laut Zeugen "Allahu Akbar"

Fotostrecke: So lief das Werder-Training am Mittwoch

Fotostrecke: So lief das Werder-Training am Mittwoch

Beide Koreas überprüfen Abrüstung von Grenzkontrollposten

Beide Koreas überprüfen Abrüstung von Grenzkontrollposten

Weihnachtskonzert der Kantor-Helmke-Schule

Weihnachtskonzert der Kantor-Helmke-Schule

Meistgelesene Artikel

Lkw-Unfall auf der A1 bei Arsten: Bergung bis etwa 19 Uhr

Lkw-Unfall auf der A1 bei Arsten: Bergung bis etwa 19 Uhr

Feuer in Lesumer Wohnhaus: Zwölf Menschen im Krankenhaus

Feuer in Lesumer Wohnhaus: Zwölf Menschen im Krankenhaus

Frau im Koma: 47-Jähriger soll Spritzen ausgetauscht haben

Frau im Koma: 47-Jähriger soll Spritzen ausgetauscht haben

Prostituiertenschutzgesetz: Bislang 115 Anmeldungen

Prostituiertenschutzgesetz: Bislang 115 Anmeldungen

Kommentare