Einnahme kann gefährlich sein

Unbekannter stiehlt Medikamente aus einer Arztpraxis

Bremen - Ein Unbekannter entwendete am Montag aus einer Arztpraxis in einem Einkaufszentrum in Bremen-Blockdiek Medikamente. Die Einnahme dieser Arzneien kann lebensbedrohlich sein, teilt die Polizei mit.

Der Dieb bediente sich aus einem Medikamentenschrank einer Orthopädiepraxis in der Max-Säume-Straße. Er stahl unter anderem das Schmerzmittel Tramal sowie ein Wundbetäubungsmittel und flüchtete unerkannt. Beide Arzneimittel können bei unsachgemäßer Anwendung zu einem Atemstillstand führen.

Der Arzt stellte am Dienstagvormittag den Verlust der Medikamente fest. Hinweise auf den Täter oder den Verbleib der Arzneien nimmt der Kriminaldauerdienst der Polizei Bremen unter 0421/362-3888 entgegen.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Drogenbeauftragte kritisiert Marihuana-Freigabe in Kanada

Drogenbeauftragte kritisiert Marihuana-Freigabe in Kanada

Konzert von Maybebop in Rotenburg

Konzert von Maybebop in Rotenburg

Gemüse ernten im Winter

Gemüse ernten im Winter

Schwerer Unfall auf der A1

Schwerer Unfall auf der A1

Meistgelesene Artikel

Lkw-Kollision in Woltmershausen: 400 Liter Diesel laufen aus

Lkw-Kollision in Woltmershausen: 400 Liter Diesel laufen aus

Leiche in Gröpelingen identifiziert

Leiche in Gröpelingen identifiziert

„Jacobs“-Schriftzug kehrt auf alten Röstturm zurück

„Jacobs“-Schriftzug kehrt auf alten Röstturm zurück

Leiche in Gröpelingen gefunden

Leiche in Gröpelingen gefunden

Kommentare