Einnahme kann gefährlich sein

Unbekannter stiehlt Medikamente aus einer Arztpraxis

Bremen - Ein Unbekannter entwendete am Montag aus einer Arztpraxis in einem Einkaufszentrum in Bremen-Blockdiek Medikamente. Die Einnahme dieser Arzneien kann lebensbedrohlich sein, teilt die Polizei mit.

Der Dieb bediente sich aus einem Medikamentenschrank einer Orthopädiepraxis in der Max-Säume-Straße. Er stahl unter anderem das Schmerzmittel Tramal sowie ein Wundbetäubungsmittel und flüchtete unerkannt. Beide Arzneimittel können bei unsachgemäßer Anwendung zu einem Atemstillstand führen.

Der Arzt stellte am Dienstagvormittag den Verlust der Medikamente fest. Hinweise auf den Täter oder den Verbleib der Arzneien nimmt der Kriminaldauerdienst der Polizei Bremen unter 0421/362-3888 entgegen.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Weltklimagipfel: Kritik und Appelle zum Schlussspurt

Weltklimagipfel: Kritik und Appelle zum Schlussspurt

„Weihnachtsspektakel“ in Bassum

„Weihnachtsspektakel“ in Bassum

Kreis-Melkwettbewerb auf dem Hof Wichern

Kreis-Melkwettbewerb auf dem Hof Wichern

Auf diese Autos können Sie sich 2019 freuen

Auf diese Autos können Sie sich 2019 freuen

Meistgelesene Artikel

Auffahrunfall auf der A27: Sperrung bis in die Nacht

Auffahrunfall auf der A27: Sperrung bis in die Nacht

100 Paar Schuhe gestohlen: Polizei ermittelt notorische Diebin

100 Paar Schuhe gestohlen: Polizei ermittelt notorische Diebin

Trauer im Zoo am Meer: Eisbärenjunge kurz nach Geburt tot 

Trauer im Zoo am Meer: Eisbärenjunge kurz nach Geburt tot 

Arbeitsunfall: 61-Jähriger gerät unter Gabelstapler, mehrere schwere Knochenbrüche

Arbeitsunfall: 61-Jähriger gerät unter Gabelstapler, mehrere schwere Knochenbrüche

Kommentare