Einnahme kann gefährlich sein

Unbekannter stiehlt Medikamente aus einer Arztpraxis

Bremen - Ein Unbekannter entwendete am Montag aus einer Arztpraxis in einem Einkaufszentrum in Bremen-Blockdiek Medikamente. Die Einnahme dieser Arzneien kann lebensbedrohlich sein, teilt die Polizei mit.

Der Dieb bediente sich aus einem Medikamentenschrank einer Orthopädiepraxis in der Max-Säume-Straße. Er stahl unter anderem das Schmerzmittel Tramal sowie ein Wundbetäubungsmittel und flüchtete unerkannt. Beide Arzneimittel können bei unsachgemäßer Anwendung zu einem Atemstillstand führen.

Der Arzt stellte am Dienstagvormittag den Verlust der Medikamente fest. Hinweise auf den Täter oder den Verbleib der Arzneien nimmt der Kriminaldauerdienst der Polizei Bremen unter 0421/362-3888 entgegen.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Komiker Selenskyj als neuer Präsident der Ukraine gefeiert

Komiker Selenskyj als neuer Präsident der Ukraine gefeiert

Queen am 93. Geburtstag beim Ostergottesdienst

Queen am 93. Geburtstag beim Ostergottesdienst

Osterrallye im Verdener Stadtwald

Osterrallye im Verdener Stadtwald

Osterfeuer in der Gemeinde Kirchlinteln - die Fotos

Osterfeuer in der Gemeinde Kirchlinteln - die Fotos

Meistgelesene Artikel

Liebe, Hits und Partystimmung

Liebe, Hits und Partystimmung

Patient tritt Rettungsassistent krankenhausreif - Epilepsieanfall?

Patient tritt Rettungsassistent krankenhausreif - Epilepsieanfall?

Trauriger Bremer Spitzenwert: DB-Regionalzüge kommen oft zu spät

Trauriger Bremer Spitzenwert: DB-Regionalzüge kommen oft zu spät

Bremer Ordnungsdienst zieht nach einem halben Jahr im Einsatz eine positive Bilanz

Bremer Ordnungsdienst zieht nach einem halben Jahr im Einsatz eine positive Bilanz

Kommentare