Einnahme kann gefährlich sein

Unbekannter stiehlt Medikamente aus einer Arztpraxis

Bremen - Ein Unbekannter entwendete am Montag aus einer Arztpraxis in einem Einkaufszentrum in Bremen-Blockdiek Medikamente. Die Einnahme dieser Arzneien kann lebensbedrohlich sein, teilt die Polizei mit.

Der Dieb bediente sich aus einem Medikamentenschrank einer Orthopädiepraxis in der Max-Säume-Straße. Er stahl unter anderem das Schmerzmittel Tramal sowie ein Wundbetäubungsmittel und flüchtete unerkannt. Beide Arzneimittel können bei unsachgemäßer Anwendung zu einem Atemstillstand führen.

Der Arzt stellte am Dienstagvormittag den Verlust der Medikamente fest. Hinweise auf den Täter oder den Verbleib der Arzneien nimmt der Kriminaldauerdienst der Polizei Bremen unter 0421/362-3888 entgegen.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Griechenland sagt Deutschland Rücknahme von Flüchtlingen zu

Griechenland sagt Deutschland Rücknahme von Flüchtlingen zu

Fernbus kippt um - 22 Verletzte bei Unfall nahe Rostock

Fernbus kippt um - 22 Verletzte bei Unfall nahe Rostock

Brückeneinsturz: Ursachensuche und Schuldzuweisungen

Brückeneinsturz: Ursachensuche und Schuldzuweisungen

Verhärtete Fronten im Streit zwischen USA und Türkei

Verhärtete Fronten im Streit zwischen USA und Türkei

Meistgelesene Artikel

900 Sportler starten beim „City-Triathlon“

900 Sportler starten beim „City-Triathlon“

14-Jähriger auf der Bremer Bürgerweide überfallen - Polizei sucht Zeugen

14-Jähriger auf der Bremer Bürgerweide überfallen - Polizei sucht Zeugen

Am Bremer „Fly over“ droht Chaos: Einwöchige B6-Sperrung ab Mittwoch

Am Bremer „Fly over“ droht Chaos: Einwöchige B6-Sperrung ab Mittwoch

Mordfall ohne Leiche - Prozess beginnt in Bremen

Mordfall ohne Leiche - Prozess beginnt in Bremen

Kommentare