Polizei sucht nach Unbekannten

Rüstige Rentnerin (95) lässt Enkeltrick-Betrügerin abblitzen

Bremen - Dank der Aufmerksamkeit einer 95 Jahre alten Rentnerin in Bremen ist eine Betrügerin mit dem Enkeltrick am Montagabend gescheitert. Nun hat die Polizei Details zu der bislang unbekannten Frau veröffentlicht.

Die Seniorin erhielt zunächst einen Anruf einer Frau. Sie gab an, die Enkelin der 95-Jährigen zu sein und bat um Geld. Als die Bremerin zusagte, klingelte es kurz darauf an ihrer Haustür an der Scharnhorststraße. Eine Unbekannte stand dort und sagte, sie wolle das Geld stellvertretend abholen. Doch die alte Dame schloss die Tür wieder und sagte: „Das Geld gebe ich nur direkt an meine Enkelin.“

Die Betrügerin zog ohne Geld wieder ab. Dass sich die selbstbewusste Oma nicht überrumpeln lässt, bewies sie auch gegenüber den Polizeibeamten, die ihre Dienstausweise vorzeigen mussten.

Die unbekannte Frau ist laut Beschreibung rund 40 bis 45 Jahre alte, etwa 1,65 bis 1,70 Meter groß und hat dunkle, schulterlange Haare.

Polizei Bremen mahnt zur Vorsicht

Bei Anrufen angeblicher Verwandter in finanzieller Notlage sollte man sich immer unter der bekannten Telefonnummer des Verwandten rückversichern. Falls Fremde an der Haustür klingeln, sollte man niemals Bargeld herausgeben, erklärt die Polizei. Weitere Informationen erteilt das Präventionszentrum der Polizei unter der Telefonnummer 0421/362-19003 oder im Internet.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Diego Costa rettet Spanien den Sieg

Diego Costa rettet Spanien den Sieg

Suárez führt Uruguay ins Achtelfinale

Suárez führt Uruguay ins Achtelfinale

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

Klimawandel in Jogis Wohlfühloase

Klimawandel in Jogis Wohlfühloase

Meistgelesene Artikel

15-köpfige Gruppe jagt Mann - Helfer kassiert Prügel

15-köpfige Gruppe jagt Mann - Helfer kassiert Prügel

Raubüberfall im Weserpark: Täter fesselt 30-jährigen Mitarbeiter und sperrt ihn ein

Raubüberfall im Weserpark: Täter fesselt 30-jährigen Mitarbeiter und sperrt ihn ein

Tritte in der Disco: 20-Jähriger steht wegen versuchten Totschlags vor Gericht

Tritte in der Disco: 20-Jähriger steht wegen versuchten Totschlags vor Gericht

Straßentheaterfestival „La Strada“: Der Astronaut und die Pflanze

Straßentheaterfestival „La Strada“: Der Astronaut und die Pflanze

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.