Zwei Personen verletzt

Rettungswagen kollidiert auf Einsatzfahrt mit Auto

Bremen - Ein Rettungseinsatz endete am Dienstagabend in Bremen mit einem Verkehrsunfall. Ein Rettungswagen kollidierte gegen 19.20 Uhr auf der Waller Heerstraße mit einem abbiegenden Auto. Die beiden Rettungskräfte wurden dabei leicht verletzt, teilt die Polizei am Mittwoch mit.

Der Rettungswagen befand sich gerade auf der Einsatzfahrt, Blaulicht und Martinshorn waren eingeschaltet. Auf der Waller Heerstraße wollte der Rettungswagen die rote Ampel an der Einmündung zur Langen Reihe überqueren. Hier kam es zur Kollision mit einem abbiegenden Volvo, der gegen einen Ampelmast geschleudert wurde.

Der Fahrer des Autos blieb unverletzt. Die Rettungssanitäter im Alter von 19 und 41 Jahren erlitten einen Schock und wurden stationär im Krankenhaus behandelt.

Am Auto entstand ein Totalschaden, der Sprinter des Rettungsdienstes wurde schwer beschädigt. Die Ampelanlage bleibt vorerst außer Betrieb.

jdw

Ungefährer Unfallort

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Unternehmen bekennen sich vor Pariser Gipfel zum Klimaschutz

Unternehmen bekennen sich vor Pariser Gipfel zum Klimaschutz

Frauen erneuern Belästigungsvorwürfe gegen Donald Trump

Frauen erneuern Belästigungsvorwürfe gegen Donald Trump

Montags-Training im Schnee 

Montags-Training im Schnee 

Weihnachtshaus Calle: Neue Lichter und Eskimos

Weihnachtshaus Calle: Neue Lichter und Eskimos

Meistgelesene Artikel

Pferdeshow „Apassionata“ kommt mit „Gefährten des Lichts“

Pferdeshow „Apassionata“ kommt mit „Gefährten des Lichts“

Schlagabtausch über Bremens Doppeletat 2018/2019

Schlagabtausch über Bremens Doppeletat 2018/2019

Grünkohl als Öl und Praline

Grünkohl als Öl und Praline

Passanten vereiteln Raubüberfall in der Bremer Neustadt

Passanten vereiteln Raubüberfall in der Bremer Neustadt

Kommentare