Polizei sucht Zeugen

Maskierte Täter bedrohen Bar-Angestellte mit Messer und stehlen Bargeld

Bremen - Zwei bewaffnete und maskierte Täter haben in der Nacht zu Donnerstag eine Bar in der Bremer Bahnhofsvorstadt überfallen. Das Duo raubte Bargeld aus Spielautomaten und flüchtete unerkannt. Die Polizei sucht Zeugen.

Wie die Polizei berichtet, betraten die unbekannten Männer mit Kapuzen maskiert gegen 1.30 Uhr das Lokal An der Weide. Sie gingen sofort zum Tresen und bedrohten dort die Bedienung mit einem Messer. Danach brachen die Täter mehrere Spielautomaten und Wechselautomaten mit einer Eisenstange auf und entwendeten daraus die Geldkassetten. Anschließend flüchtete das Duo aus der Bar.

Ein Täter soll etwa 1,90 Meter groß sein. Er sprach gebrochenes Deutsch. Zur Tatzeit trug er eine schwarze Kapuzenjacke und blaue Jeans. Er war mit einem Messer bewaffnet. Sein Komplize wird als etwas kleiner beschrieben und war mit einer Jeans und einer dunkelgrünen Kapuzenjacke bekleidet.

Die Polizei sucht Zeugen und fragt: Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht? Hinweise werden an den Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 0421/362-3888 erbeten.

Rubriklistenbild: © kom

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Ingo Appelt in der Gildefesthalle in Bassum

Ingo Appelt in der Gildefesthalle in Bassum

Wer hängt was an den Christbaum?

Wer hängt was an den Christbaum?

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Düsseldorf beschert BVB erste Niederlage - Gladbach siegt

Düsseldorf beschert BVB erste Niederlage - Gladbach siegt

Meistgelesene Artikel

Borgward: Rückzug auf Raten

Borgward: Rückzug auf Raten

Nach Straßburg-Anschlag: Kontrolle von französischem Taxi ergibt keine Hinweise

Nach Straßburg-Anschlag: Kontrolle von französischem Taxi ergibt keine Hinweise

Auffahrunfall auf der A27: Sperrung bis in die Nacht

Auffahrunfall auf der A27: Sperrung bis in die Nacht

„Tatort“-Kommissar serviert Entenkeule

„Tatort“-Kommissar serviert Entenkeule

Kommentare