Führerschein beschlagnahmt

Falschfahrer gleich an drei Unfällen auf der A27 beteiligt 

Bremen - Ein Falschfahrer war am Montagabend in Bremen gleich an drei Unfällen beteiligt. Einer davon geschah auf der Autobahn 27 in Höhe der Abfahrt Industriehäfen, teilt die Polizei am Dienstagmittag mit.

Der 79 Jahre alte Mann war mit seinem Audi zuerst auf der Autobahn in Richtung Cuxhaven unterwegs, vermuten die Ermittler. An der Abfahrt Industriehäfen verließ er die A27 und verpasste die Ausfahrt Ritterhude. Daraufhin wendete er sein Fahrzeug und fuhr auf der falschen Seite in Richtung Hannover zurück.

Ein entgegenkommender Autofahrer (26 Jahre) wich der unbeleuchteten Limousine nach links aus und stieß gegen die Mittelleitplanke. Dabei erlitt der 26-Jährige leichte Verletzungen. Kurze Zeit später stoppte eine Besatzung eines Krankenwagens den Falschfahrer.

Zuvor Unfallflucht begangen

Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der 79-Jährige bereits drei Stunden zuvor in Höhe Sittensen an einem Unfall beteiligt und geflüchtet war. Infolge des Unfalls in Bremen bildete sich ein Rückstau, in dem sich ein Auffahrunfall ereignete und eine Frau leicht verletzt wurde. Die Polizei beschlagnahmte den Führerschein des Mannes.

Autofahrern, die mit einem Falschfahrer konfrontiert werden, rät die Bremer Polizei, möglichst weit rechts zu fahren und mit Licht und gegebenenfalls auch Lichthupe den Geisterfahrer auf seinen Fehler aufmerksam zu machen.

jdw

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Projektwoche der Walddorfschüler

Projektwoche der Walddorfschüler

Tag der Liebesbriefe: Das schreiben unsere Leser

Tag der Liebesbriefe: Das schreiben unsere Leser

Pariser Fashion Week: Ein Spektakel der Extravaganzen

Pariser Fashion Week: Ein Spektakel der Extravaganzen

Pariser Fashion Week: Ein Spektakel der Extravaganzen

Pariser Fashion Week: Ein Spektakel der Extravaganzen

Meistgelesene Artikel

21-Jähriger an Tankstelle in Huchting niedergestochen

21-Jähriger an Tankstelle in Huchting niedergestochen

Keine Königsalm, kein großes Bayernzelt, dafür eine große Almhütte

Keine Königsalm, kein großes Bayernzelt, dafür eine große Almhütte

Justizvollzug: Mehr Geld für Anwärter

Justizvollzug: Mehr Geld für Anwärter

Polizei verzeichnet eine Vielzahl von Gurtmuffeln und Handysündern

Polizei verzeichnet eine Vielzahl von Gurtmuffeln und Handysündern

Kommentare