Polizei Bremen fahndet mit Phantombild

Wer kennt diesen Mann?

+
Die Polizei Bremen fragt: Wer kennt diesen Mann? Zur Vollansicht Vergrößerungs-Kreuz klicken. 

Bremen - Nach ein junger Mann in der Bremer Innenstadt im Sommer Opfer eines Messerangriffs wurde, fahndet die Polizei mit einem Phantombild nach dem mutmaßlichen Täter.

Am Mittwoch, 1. Juli, gegen 8.10 Uhr, wurde ein 18-Jähriger von einem unbekannten Mann am ZOB des Breitenweges geschlagen. Anschließend stach ihm der Fremde ein Messer in den Rücken. Hintergrund dieser Auseinandersetzung soll ein Streit vom Vortag gewesen sein. Die Ermittlungen und Zeugenbefragungen zu dieser gefährlichen Körperverletzung führten bislang nicht zur Identifizierung des Täters. Aus diesem Grund fahnden Staatsanwaltschaft und Polizei nun mit einem Phantombild nach dem Mann.

Täterbeschreibung

Der Mann wurde als etwa 195 Zentimeter groß, 20 Jahre alt und mit kurzen schwarzen Haaren beschrieben. Er spricht nach Angaben des 18-Jährigen Arabisch und stammt eventuell aus Marokko. Hinweise nimmt der Kriminaldienst unter Telefon 0421 / 362-3888 entgegen.

Mehr zum Thema:

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Meistgelesene Artikel

Polizeieinsatz gegen den Drogenhandel: Kontrolle in Spielothek

Polizeieinsatz gegen den Drogenhandel: Kontrolle in Spielothek

Prozess gegen Ferdi M.: Familie und Kollegen des Opfers berichten

Prozess gegen Ferdi M.: Familie und Kollegen des Opfers berichten

Unfall mit Schüler: Observationsbericht belastet 27-Jährigen

Unfall mit Schüler: Observationsbericht belastet 27-Jährigen

Mann schlägt Fahrgast mit Bierflasche ins Gesicht 

Mann schlägt Fahrgast mit Bierflasche ins Gesicht 

Kommentare