Attacke auf dem Bahnhofsvorplatz

Drei Angreifer prügeln auf 30-Jährigen und schlichtende Passanten ein

+

Bremen - Drei Männer haben am Donnerstagabend auf dem Bremer Bahnhofsplatz gegen den Kopf eines am Boden liegenden 30-Jährigen eingetreten. Zwei zur Hilfe geeilte Passanten wurden ebenfalls getreten und geschlagen. Eines der Opfer musste in einem Krankenhaus behandelt werden. Nach kurzer Flucht wurden die Angreifer von Einsatzkräften gestellt.

Wie die Polizei berichtet, wartete das Trio im Haltestellenbereich des Bahnhofsplatzes, als der 30-Jährige hinzukam. Es kam sofort zu einem Streit, der in einer handfesten Auseinandersetzung endete. Der 30-Jährige ging zu Boden, wo er von den drei Männern weiter geschlagen und getreten wurde, auch gegen den Kopf. Als zwei 21 und 24 Jahre alte Fußgänger helfend eingreifen wollten, erhielten sie ebenfalls Schläge und Tritte. Die Angreifer traten auch gegen den Kopf des 21-Jährigen und schlugen mit einem Regenschirm auf ihn ein. Anschließend flüchtete das Trio, konnte aber noch in Tatortnähe von der Polizei gefasst werden. Der 21-jährige Verletzte musste in eine Klinik eingeliefert werden.

Die Tatverdächtigen im Alter von 18 und 21 Jahren wurden vorläufig festgenommen. Gegen den 21-Jährigen lag bereits ein Haftbefehl in anderer Sache vor. Er wurde der Justizvollzugsanstalt zugeführt. Die Ermittlungen dauern an.

Das könnte Sie auch interessieren

Deutschlands Weltmeister von Mexiko entzaubert

Deutschlands Weltmeister von Mexiko entzaubert

Enttäuschung bei Brasilianern - Zuber rettet Schweiz 1:1

Enttäuschung bei Brasilianern - Zuber rettet Schweiz 1:1

„Griff ins Klo, Mexiko“: Das schreibt die Presse zur DFB-Pleite

„Griff ins Klo, Mexiko“: Das schreibt die Presse zur DFB-Pleite

Public Viewing an der Freudenburg in Bassum

Public Viewing an der Freudenburg in Bassum

Meistgelesene Artikel

Auf ehemaligem Bundesbankgelände entstehen 170 Wohnungen

Auf ehemaligem Bundesbankgelände entstehen 170 Wohnungen

Imker stirbt nach Bienenstichen 

Imker stirbt nach Bienenstichen 

Mann mit Luftgewehr in Bremer Bus unterwegs

Mann mit Luftgewehr in Bremer Bus unterwegs

Überfälle auf Taxifahrer in Bremen: Polizei fahndet mit Fotos nach dem Täter

Überfälle auf Taxifahrer in Bremen: Polizei fahndet mit Fotos nach dem Täter

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.