Bremer klauen Leipzigern Schal 

Polizei: Friedlicher Protest gegen RB Leipzig

+
Die Polizei spricht von friedlichen Demonstrationen gegen RB Leipzig im Weserstadion.

Bremen - Die Bremer Polizei hat nach der Bundesligapartie zwischen Werder Bremen und RB Leipzig eine positive Bilanz gezogen.

Das Spiel verlief am Samstag ohne größere Störungen, berichten die Beamten in einer Mitteilung. Das Sicherheitskonzept der Polizei sei zum dritten Mal in dieser Woche aufgegangen. 

Bereits am Dienstag und Freitag begleitete die Polizei mit einem Großaufgebot die Drittligapartien zwischen Werder Bremen II und dem 1.FC Magdeburg sowie Preußen Münster und verhinderte durch konsequentes Einschreiten größere Auseinandersetzungen.

Noch vor dem Spiel am Samstag nahm die Polizei drei Bremer in Gewahrsam. Zu Viert hatten sie auf dem Kassenvorplatz zwei Leipziger Fans den Schal gestohlen. Einsatzkräfte konnten drei Verdächtige kurz nach der Tat stellen. Bei der Festnahme kam es zu Widerstandshandlungen. Verletzt wurde niemand. Gegen die Bremer wurden Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls und Widerstand gegen Polizeibeamte eingeleitet.

Während des Spiels rollten Bremer Fans in der Ostkurve vom Gastgeber genehmigte Banner mit zurückhaltenden Protesten gegen den Aufsteiger aus.

Mit Plakaten protestierten die Bremer gegen die Gäste. 
Die Polizei spricht von friedlichen Demonstrationen gegen RB Leipzig im Weserstadion.

Nach dem Spiel, das Werder Bremen 3:0 gewann, wurden Leipziger Fans von der Polizei zu ihren Bussen begleitet. Auch dies verlief ohne größere Zwischenfälle.

Einsatzleiter Heinz-Jürgen Pusch zeigte sich zufrieden: "Die Bremer Fans verhielten sich friedlich und protestierten mit gemäßigten Spruchbändern gewaltfrei gegen den Aufsteiger RB Leipzig."

jom

Einzelkritik: Junuzovic ein Anführer, Delaney der Dirigent 

Felix Wiedwald: Wenn es läuft, dann läuft es. Gegen Werner blieb er einfach ganz lange stehen und wurde dann angeschossen (11.). Musste nur zwei Bälle parieren, wirkte in allen Aktionen ziemlich souverän. Note 2,5
Felix Wiedwald: Wenn es läuft, dann läuft es. Gegen Werner blieb er einfach ganz lange stehen und wurde dann angeschossen (11.). Musste nur zwei Bälle parieren, wirkte in allen Aktionen ziemlich souverän. Note 2,5 © nordphoto
Milos Veljkovic: Anfänglich noch mit leichten Problemen, dann immer sicherer in der Dreierkette. Am Ende sogar bärenstark – mit dem Kopf und dem Fuß. Note 2,5
Milos Veljkovic: Anfänglich noch mit leichten Problemen, dann immer sicherer in der Dreierkette. Am Ende sogar bärenstark – mit dem Kopf und dem Fuß. Note 2,5 © nordphoto
Lamine Sane: Der Abwehrchef dirigierte viel und meistens auch ganz gut. Aber er selbst hatte diesmal in den Zweikämpfen nicht diese Dominanz. Note 3
Lamine Sane: Der Abwehrchef dirigierte viel und meistens auch ganz gut. Aber er selbst hatte diesmal in den Zweikämpfen nicht diese Dominanz. Note 3 © nordphoto
Niklas Moisander: Wie immer die Ruhe selbst und in den entscheidenden Momenten ziemlich konsequent. Auch für den Spielaufbau sehr wichtig. Note 2,5
Niklas Moisander: Wie immer die Ruhe selbst und in den entscheidenden Momenten ziemlich konsequent. Auch für den Spielaufbau sehr wichtig. Note 2,5 © nordphoto
Theodor Gebre Selassie: Wie so oft wechselten sich beim Tschechen gute und schlechte Szenen ab. Aber seine Mördergrätsche gegen den einschussbereiten Werner (54.) beim Stand von 1:0 ist mit einem eigenen Treffer gleichzusetzen. Deshalb gibt es die Note 2,5
Theodor Gebre Selassie: Wie so oft wechselten sich beim Tschechen gute und schlechte Szenen ab. Aber seine Mördergrätsche gegen den einschussbereiten Werner (54.) beim Stand von 1:0 ist mit einem eigenen Treffer gleichzusetzen. Deshalb gibt es die Note 2,5 © nordphoto
Thomas Delaney (bis 83.): Diese Ausstrahlung, diese Präsenz – der Däne ist als Sechser Staubsauger und Lenker in einer Person. Am Ende ging ihm die Puste aus – eine Folge seiner Verletzungspause. Note 2
Thomas Delaney (bis 83.): Diese Ausstrahlung, diese Präsenz – der Däne ist als Sechser Staubsauger und Lenker in einer Person. Am Ende ging ihm die Puste aus – eine Folge seiner Verletzungspause. Note 2 © nordphoto
Robert Bauer: Hatte es auf der linken Seite nicht leicht, Sabitzer machte ihm ordentlich zu schaffen. Seine Flanke leitete aber die Führung ein – und sein Einsatzwille ist immer wieder bemerkenswert. Note 3
Robert Bauer: Hatte es auf der linken Seite nicht leicht, Sabitzer machte ihm ordentlich zu schaffen. Seine Flanke leitete aber die Führung ein – und sein Einsatzwille ist immer wieder bemerkenswert. Note 3 © nordphoto
Florian Grillitsch (bis 88.): Lange Zeit sah bei ihm alles etwas zu langsam aus, doch dann hämmerte der Österreicher die Kugel zum 2:0 ins Netz (60.) – und das auch noch mit seinem schwachen linken Fuß. Er ist noch längst nicht in seiner alten Form, aber nach den vielen Verletzungen verwundert das nicht. Note 3
Florian Grillitsch (bis 88.): Lange Zeit sah bei ihm alles etwas zu langsam aus, doch dann hämmerte der Österreicher die Kugel zum 2:0 ins Netz (60.) – und das auch noch mit seinem schwachen linken Fuß. Er ist noch längst nicht in seiner alten Form, aber nach den vielen Verletzungen verwundert das nicht. Note 3 © nordphoto
Zlatko Junuzovic: Das 1:0 selbst gemacht und selbst vorgelegt, das 2:0 vorbereitet und das 3:0 eingeleitet – besser geht es eigentlich nicht. Doch! Der Kapitän war auch läuferisch und kämpferisch der Beste auf dem Platz. Note 1
Zlatko Junuzovic: Das 1:0 selbst gemacht und selbst vorgelegt, das 2:0 vorbereitet und das 3:0 eingeleitet – besser geht es eigentlich nicht. Doch! Der Kapitän war auch läuferisch und kämpferisch der Beste auf dem Platz. Note 1 © nordphoto
Fin Bartels: Stark, wie er die Leipziger Abwehr mit seinen Dribblings immer wieder in Verlegenheit brachte. Dazu viele kluge Pässe – wie auch vor dem 3:0. Note 2,5
Fin Bartels: Stark, wie er die Leipziger Abwehr mit seinen Dribblings immer wieder in Verlegenheit brachte. Dazu viele kluge Pässe – wie auch vor dem 3:0. Note 2,5 © nordphoto
Claudio Pizarro (bis 73.): Ein schwieriges Spiel für den Stürmer. Er konnte nur selten den Ball behaupten, bewies dann aber durchaus auch mal seine Klasse – mit ein, zwei feinen Pässen. Note 4
Claudio Pizarro (bis 73.): Ein schwieriges Spiel für den Stürmer. Er konnte nur selten den Ball behaupten, bewies dann aber durchaus auch mal seine Klasse – mit ein, zwei feinen Pässen. Note 4 © nordphoto
Aron Johannsson (ab 73.): Der frisch gebackene Papa steckt im Formtief – das war nicht zu übersehen. Hatte nur fünf Mal den Ball, gewann nur einen Zweikampf und ließ wieder eine große Torchance aus (90.). Note -
Aron Johannsson (ab 73.): Der frisch gebackene Papa steckt im Formtief – das war nicht zu übersehen. Hatte nur fünf Mal den Ball, gewann nur einen Zweikampf und ließ wieder eine große Torchance aus (90.). Note - © nordphoto (Archiv)
Maximilian Eggestein (ab 83.): Bitter für ihn, dass er trotz guter Leistung in Leverkusen nur auf der Bank saß. Viel mehr erlebte er auf dem Platz auch nicht, kam nur ein Mal an den Ball. Note -
Maximilian Eggestein (ab 83.): Bitter für ihn, dass er trotz guter Leistung in Leverkusen nur auf der Bank saß. Viel mehr erlebte er auf dem Platz auch nicht, kam nur ein Mal an den Ball. Note - © nordphoto (Archiv)
Florian Kainz (ab 88.): Endlich getroffen! Erstes Tor im Werder-Trikot – und den Abpraller nach der vergebenen Johannsson-Chance beförderte der Österreicher ziemlich raffiniert ins Gehäuse. Note -
Florian Kainz (ab 88.): Endlich getroffen! Erstes Tor im Werder-Trikot – und den Abpraller nach der vergebenen Johannsson-Chance beförderte der Österreicher ziemlich raffiniert ins Gehäuse. Note - © nordphoto

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

"Gelbwesten"-Krise: Macron äußert sich am Montagabend

"Gelbwesten"-Krise: Macron äußert sich am Montagabend

Feuerwehr-Übung in Heiligenfelde

Feuerwehr-Übung in Heiligenfelde

Weihnachtliche Kulturtage in Syke

Weihnachtliche Kulturtage in Syke

Martfelder Weihnachtsmarkt

Martfelder Weihnachtsmarkt

Meistgelesene Artikel

Frau im Koma: 47-Jähriger soll Spritzen ausgetauscht haben

Frau im Koma: 47-Jähriger soll Spritzen ausgetauscht haben

„Bus on demand“: Minibusse auf Abruf

„Bus on demand“: Minibusse auf Abruf

Rückruf: Süßwaren-Hersteller warnt vor Verzehr von beliebtem Weihnachtsgebäck

Rückruf: Süßwaren-Hersteller warnt vor Verzehr von beliebtem Weihnachtsgebäck

Razzia gegen organisierte Kriminalität in Bremen: Polizei spricht von sieben Beschuldigten

Razzia gegen organisierte Kriminalität in Bremen: Polizei spricht von sieben Beschuldigten

Kommentare