Polizei sucht Zeugen

Bremer (56) schlägt zwei Räuber in die Flucht

Bremen - Zwei unbekannte Täter haben in der Nacht zu Dienstag einen 56 Jahre alten Mann in Bremen überfallen. Sie schlugen mehrfach auf ihr Opfer ein, das sich dennoch aufrappeln konnte und die Räuber in die Flucht schlug.

Der 56-Jährige befand sich in der Nordstraße auf dem Heimweg, als ihn die zwei Männer unter einem Vorwand ansprachen. Das Opfer antwortete kurz und knapp und ging weiter, teilt die Polizei am Dienstag mit.

Daraufhin trafen den Bremer mehrere Schläge am Kopf und im Gesicht. Nachdem er zu Boden fiel, hielt er die Angreifer mit Fußtritten auf Entfernung. Er stand auf und wechselte die Straßenseite, wohin ihm die Räuber folgten. Einer der Täter rief: „Gib mir dein Geld!“

Daraufhin drehte sich der 56-Jährige um, ballte die Fäuste und ging in Boxerstellung. Von der Kampfeslust offensichtlich überrascht, flüchteten die Unbekannten über den Deich in Richtung Hafen. 

Das Opfer beschrieb die Täter wie folgt: 

1. Mann: 1,75 bis 1,80 Meter groß, 20 bis 25 Jahre alt, auffällig schlank, kurze dunkle Haare, dunkel gekleidet, sprach Deutsch mit Akzent.

2. Mann: 1,70 bis 1,75 Meter groß, 20 bis 25 Jahre alt, normale Statur, sprach Deutsch mit Akzent.

Zeugen dieses Raubversuches werden gebeten sich unter der Rufnummer 0421/362-3888 beim Kriminaldauerdienst Bremen zu melden.

jdw

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Einzelkritik: Mit Bargfrede ist Werder besser

Einzelkritik: Mit Bargfrede ist Werder besser

Bilder der steilsten Standseilbahn der Welt

Bilder der steilsten Standseilbahn der Welt

Palästinenser weisen US-Äußerungen zu Klagemauer zurück

Palästinenser weisen US-Äußerungen zu Klagemauer zurück

Weihnachtskonzert in der Sporthalle der Wiedauschule

Weihnachtskonzert in der Sporthalle der Wiedauschule

Meistgelesene Artikel

Sitzkissen und Sternenhimmel in der Bremer Liebfrauenkirche

Sitzkissen und Sternenhimmel in der Bremer Liebfrauenkirche

Schnee bringt in Bremen Flugbetrieb durcheinander

Schnee bringt in Bremen Flugbetrieb durcheinander

Umschlag in den Bremischen Häfen auf Vorjahresniveau

Umschlag in den Bremischen Häfen auf Vorjahresniveau

Verdächtiges Paket in Bremen entdeckt - Entwarnung nach Großeinsatz

Verdächtiges Paket in Bremen entdeckt - Entwarnung nach Großeinsatz

Kommentare