Über rote Ampel gelaufen

16-Jährige in der Bremer Innenstadt von Auto erfasst

Bremen - Ein 16 Jahre altes Mädchen lief am Dienstagmorgen in der Bremer Innenstadt bei Rotlicht über die Straße und wurde von einem Auto erfasst. Die Jugendliche wurde in ein Krankenhaus gebracht, Lebensgefahr bestand nicht.

Um einen Bus zur Schule noch zu erreichen, rannte die 16-Jährige gegen 8.30 Uhr bei Rot an der Brill-Kreuzung über die Bürgermeister-Smidt-Straße. Ein 30 Jahre alter Sprinter-Fahrer kam aus Richtung Neustadt und konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen.

Ein Rettungswagen brachte die Fußgängerin in ein Krankenhaus. Die Bürgermeister-Smidt-Straße wurde während der Unfallaufnahme stadteinwärts für einige Minuten gesperrt. Ein Hinweis der Polizei: Nichts kann so eilig sein, um sein Leben zu gefährden. Halten Sie sich an Verkehrsregeln und Verkehrszeichen.

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Drei Frauen in Nürnberg niedergestochen

Drei Frauen in Nürnberg niedergestochen

Weltklimagipfel: Kritik und Appelle zum Schlussspurt

Weltklimagipfel: Kritik und Appelle zum Schlussspurt

„Weihnachtsspektakel“ in Bassum

„Weihnachtsspektakel“ in Bassum

Kreis-Melkwettbewerb auf dem Hof Wichern

Kreis-Melkwettbewerb auf dem Hof Wichern

Meistgelesene Artikel

Auffahrunfall auf der A27: Sperrung bis in die Nacht

Auffahrunfall auf der A27: Sperrung bis in die Nacht

100 Paar Schuhe gestohlen: Polizei ermittelt notorische Diebin

100 Paar Schuhe gestohlen: Polizei ermittelt notorische Diebin

Trauer im Zoo am Meer: Eisbärenjunge kurz nach Geburt tot 

Trauer im Zoo am Meer: Eisbärenjunge kurz nach Geburt tot 

Arbeitsunfall: 61-Jähriger gerät unter Gabelstapler, mehrere schwere Knochenbrüche

Arbeitsunfall: 61-Jähriger gerät unter Gabelstapler, mehrere schwere Knochenbrüche

Kommentare