Polizei beschlagnahmt 2000 Polenböller

+
Die gefährlichen Böller.

Bremen - 2000 Polenböller hat die Polizei bei einer Hausdurchsuchung am Mittwoch in Woltmershausen beschlagnahmt. Die verbotenen Sprengkörper wurden bei einem 18-Jährigen gefunden.

Laut Polizeiangaben steht der 18-Jährige nun im Fokus der Ermittlungen. Die Böller sind von der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) weder geprüft, noch zugelassen. Daher ist der Besitz und der Umgang mit den Böllern eine Straftat. Die Polizei warnt: Die Sprengkörper sind aufgrund ihrer enormen Sprengkraft extrem gefährlich.

Mehr zum Thema:

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Meistgelesene Artikel

Feuerwehr rettet drei Menschen aus brennendem Wohnhaus

Feuerwehr rettet drei Menschen aus brennendem Wohnhaus

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Wasser, Wohnen, Wohlfühlen – Weserhäuser in der Überseestadt

Wasser, Wohnen, Wohlfühlen – Weserhäuser in der Überseestadt

„Die Ware sucht sich den Weg“

„Die Ware sucht sich den Weg“

Kommentare