Zufallstreffer in Bremen

Polizei stoppt Cannabis-Anbauer auf dem Weg zur eigenen Parzelle

Bremen - Zufallstreffer für die Polizei - ein Streifenwagen traf am frühen Freitagmorgen einen 56 Jahre alten Mann an, der sich mit einem voll beladenen Handkarren abmühte. Die Beamten entdeckten allerhand Zubehör für den Cannabis-Anbau.

Der Mann fiel einer Besatzung eines Streifenwagens kurz nach Mitternacht auf der Waller Heerstraße auf. Sie boten dem Mann prompt ihre Hilfe an, um den Handkarren in Bewegung zu setzen. Die Freude des Mannes hielt sich allerdings in Grenzen, weil er mit seinem Wagen typische Utensilien für den Anbau von Betäubungsmitteln transportierte, teilt die Polizei mit.

Das Repertoire reichte von einer Wärmelampe mit Aluschild, über Transformatoren und Pflanzenkübel mit Erde bis zu Hanfpflanzen. Da lag der Verdacht des illegalen Anbaus auf der Hand. Der 56-Jährige erklärte, dass er auf dem Weg zu seiner Parzelle sei.

Daraufhin durchsuchte die Polizei auch die Wohnung des Mannes und beschlagnahmte zwei aufgebaute Zelte mit Equipment zum Anbau und Düngemittel. Im Wohnzimmer entdeckten die Beamten zwei mit getrockneten Hanfblättern gefüllte Kisten.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft erfolgte anschließend die Durchsuchung der Parzelle des 56-Jährigen. Auch hier wurden Cannabiskraut, Cannabisharz, Hanfsamen sowie weitere Utensilien beschlagnahmt. 

Der Kommentar des Parzellisten dazu: „Das ist der Rest, das meiste habe ich schon verkauft“. Gegen den Mann wurde ein Verfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Zukunftstag im Kreis Rotenburg

Zukunftstag im Kreis Rotenburg

Elektromotoren und dreiste Kopien auf der Auto Shanghai

Elektromotoren und dreiste Kopien auf der Auto Shanghai

Scheeßeler Heringsessen

Scheeßeler Heringsessen

Launischer April endet unterkühlt

Launischer April endet unterkühlt

Meistgelesene Artikel

„Drivo“: Ein smarter Beifahrer

„Drivo“: Ein smarter Beifahrer

Stück für Stück zurück

Stück für Stück zurück

Leben, Wohnen, Weserblick

Leben, Wohnen, Weserblick

Feuerwehreinsatz am Intercity Hotel Bremen

Feuerwehreinsatz am Intercity Hotel Bremen

Kommentare