Pflegeimmobilien bieten gute Renditechancen / Jeder Investor erhält eigenen Grundbucheintrag

Kapitalanlage in der Pflegeeinrichtung „Mein Zuhause“

Pflegeimmobilien bieten gute Renditechancen / Jeder Investor erhält eigenen Grundbucheintrag

Bremen. Gerade in Zeiten von Inflation und niedrigen Zinsen gehören Pflegeimmobilien zu einer der gefragten und renditestarken Kapitalanlagen. Der Initiator verkauft aktuell Pflegeappartements  in der neu entstehenden Senioreneinrichtung „Mein Zuhause“ in Bremen Lesum-Park. Bei den Pflegeappartements  handelt es sich um rechtlich eigenständiges Teileigentum, das nach dem Wohnungseigentumsgesetz (WEG) aufgeteilt ist.

Jeder Investor erhält einen eigenen Grundbucheintrag. Der Kauf einer Pflegeimmobilie bietet neben einer inflationsgeschützten Kapitalanlage viele weitere Gründe für eine Investition. Neben den Vorzügen, die derzeit mit dem Kauf von „Betongold“ verbunden werden, gibt es nach Auskunft des Initiators weitere Pluspunkte gegenüber dem Kauf einer herkömmlichen Wohnung. Die Mietverträge sind über einen Zeitraum von 20,5 Jahren + 6 Jahre Option geschlossen und garantieren auch bei Leerstand des einzelnen Pflegeappartments Mieteinnahmen. Mietanpassungen bei Veränderungen des Verbraucherpreisindexes erfolgen automatisch.

Der Baubeginn für das Objekt ist bereits erfolgt. Die Fertigstellung / Eröffnung ist im Frühjahr 2018 geplant. Die Kaufpreiszahlung ist erst bei Übergabe fällig. Nach einer 2-monatigen Pre-Opening-Phase erhalten die Investoren ihre regelmäßige Miete. Die anfängliche Bruttomietrendite liegt dem Anbieter zufolge bei ca. 4,5% pro Jahr, bezogen auf den Kaufpreis.

Die Vermietung der Appartments gehört zur Aufgabe des Betreibers – der Investor hat keinen Mieterkontakt. Das renommierte Unternehmen aus dem Fachsegment Pflege übernimmt die Verwaltung des Objektes. Dem Investor bietet sich die Möglichkeit ohne großen Zeitaufwand in ein Rundum-Konzept zu investieren. Die laufenden Betriebs- und Instandhaltungskosten, wie Strom, Gas und Wasser mit Ausnahme der Kosten für Dach und Fach, Verwalter und Grundsteuern werden vom Betreiber übernommen. Darüber hinaus genießen die Investoren ein bevorzugtes Belegungsrecht für das erworbene Eigentum.

Die Senioreneinrichtung wird über insgesamt 105 Pflege-Einzelappartments verfügen. Das Haus entsteht in Bremen-Burglesum im Lesum-Park. Seit 2011 wird dieses 7,3 Hektar große Areal in ein neues Stadtquartier mit direkter Anbindung zum bereits gewachsenen Ortsteil verwandelt. Hier herrscht ein hoher Grünanteil und es fehlt den Menschen aller Altersgruppen an nichts. Ein bereits bestehendes Gesundheitszentrum mit Apotheke, Orthopädie-Fachgeschäft, Beratungsstelle des Paritätischen Pflegedienstes sowie unterschiedlichen Fachärzten wird ergänzt durch einen barrierefreien Verbrauchermarkt sowie einem Sanitätshaus. Mit kurzen Wegen an das ÖPNV-Netz der BSAG und durch die direkte Nähe zum Stadtkern in Lesum wird zusätzliche Mobilität und gute Erreichbarkeit gewährleistet.

Im Lesum-Park bietet sich dem Investor die Chance, in inflationsgeschütztes Eigentum mit guter Rendite zu investieren und am Wachstum eines Gesundheitsstandorts teilzuhaben, heißt es seitens des Initiators. Die Postbank Immobilien GmbH vermittelt für Investoren diese renditestarke Kapitalanlage. Die Kaufpreise liegen zwischen 145.617 und 154.145 Euro. Zum Beispiel kostet ein 1-Zi.-Pflegeappartment mit einer Gesamtfläche von ca. 45,08 m² und ca. 21,33 m² Wohnfläche, inkl. 5.500 Euro Einrichtung, 145.617 Euro. Eine Provision für den Erwerber fällt nicht an!

Vermittlung durch Postbank Immobilien GmbH


Ansprechpartner

Brigitte Gärtner, Tel. 0175 1513360
Email: brigitte.gaertner@postbank.de 

Kirsten Rampp, Tel. 0421- 30701163
Email: kirsten.rampp@postbank.de

UN: Zahl der Syrien-Flüchtlinge übersteigt 5-Millionen-Marke

UN: Zahl der Syrien-Flüchtlinge übersteigt 5-Millionen-Marke

Müntefering zur Türkei: "Der Angriff trifft nicht nur mich"

Müntefering zur Türkei: "Der Angriff trifft nicht nur mich"

Eine Reise nach Rom: Besuchen Sie die Hauptstadt Italiens

Eine Reise nach Rom: Besuchen Sie die Hauptstadt Italiens

Bilder aus der Sat. 1-Show: „Nacktes Überleben - Wie wenig ist genug?“

Bilder aus der Sat. 1-Show: „Nacktes Überleben - Wie wenig ist genug?“

Meistgelesene Artikel

31-Jährige greift 19-Jährige aus Eifersucht an 

31-Jährige greift 19-Jährige aus Eifersucht an 

Kinder spielen am Bahnstrommast - Bundespolizei rückt an 

Kinder spielen am Bahnstrommast - Bundespolizei rückt an 

Nachtwanderer aus Bremen und Stuhr: „Ihr lebt Zivilcourage“

Nachtwanderer aus Bremen und Stuhr: „Ihr lebt Zivilcourage“

Der knallende Leistungsschalter

Der knallende Leistungsschalter

Kommentare