„Poesie im Bremer Ratskeller“

Profiler Axel Petermann trägt Kriminalfälle vor

+
Ein Mann und seine Fälle: Profiler Axel Petermann liest im Bremer Ratskeller.

Bremen - Von Thomas Kuzaj. „Poesie im Bremer Ratskeller“ – der Name der Reihe wirkt bei der für Sonntag, 29. Oktober, geplanten Ratskeller-Lesung schon ein wenig irritierend. Aber die Reihe des Landesbetriebssportverbands (LBSV), sie heißt nun einmal so. Gast ist am 29. Oktober um 11 Uhr ein bundesweit bekannter Kriminalist von der Weser, der Profiler und Bestsellerautor Axel Petermann nämlich.

Seit Abschluss seiner Polizeiausbildung im Jahr 1975 hat er bei der Bremer Kriminalpolizei gearbeitet. Markante Fälle aus seinem langen Kriminalistenleben hat Petermann, Jahrgang 1952, später zu Büchern wie „Auf der Spur des Bösen“ und „Im Angesicht des Bösen“ verarbeitet. Einige der Geschichten wurden zu Vorlagen für „Tatort“-Produktionen.

Im Bacchuskeller des Rathauses wird Petermann aus seinem Buch „Der Profiler“ lesen. Polizisten sprechen allerdings lieber von „Fallanalytikern“ als von „Profilern“. Petermann hat in Bremen ab 1999 die Dienststelle „Operative Fallanalyse“ aufgebaut, deren Leiter er bis zum Jahr 2015 war. Nun ist er im Ruhestand, aber seine Fälle beschäftigen ihn noch immer.

Ein Grund dafür liegt darin, dass Petermann sich bei Ermittlungen zwar immer für die Frage „Wer war‘s?“ interessiert hat – aber genauso auch für die Frage nach dem Warum. Um mehr über die Beweggründe hinter einer Tat herauszufinden, hat Petermann zuweilen überführte Täter Jahre nach ihrer Verurteilung besucht – und befragt, so Lothar Pohlmann vom LBSV. Noch heute ermittelt Petermann in ungeklärten Kriminalfällen, die an ihn herangetragen werden – etwa von Hinterbliebenen der Opfer. Eintrittskarten für die Ratskeller-Lesung gibt es in den Geschäftsstellen unserer Zeitung.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bericht: Nordkorea sprengt Atomtestgelände

Bericht: Nordkorea sprengt Atomtestgelände

Warum der Pfälzerwald seinem Namen alle Ehre macht

Warum der Pfälzerwald seinem Namen alle Ehre macht

Gut organisiert ohne Papier

Gut organisiert ohne Papier

Viele Überraschungen im Opferstock der Martfelder Kirche

Viele Überraschungen im Opferstock der Martfelder Kirche

Meistgelesene Artikel

Schnell mal nach Sylt - neue Flugverbindung ab Bremen Airport

Schnell mal nach Sylt - neue Flugverbindung ab Bremen Airport

Seehofer greift hart durch und verbietet Bremer Bamf-Außenstelle Asylentscheidungen

Seehofer greift hart durch und verbietet Bremer Bamf-Außenstelle Asylentscheidungen

„Wenn man erstmal stinkt“ - mit Ekel gegen Vergewaltiger und Räuber

„Wenn man erstmal stinkt“ - mit Ekel gegen Vergewaltiger und Räuber

Von Auto in Bremen erfasst: Zehnjähriger schwer verletzt

Von Auto in Bremen erfasst: Zehnjähriger schwer verletzt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.