Jörg Hartmann kommt als „Wintergast“

Ohne Baseballschläger

Der Theater- und Fernsehschauspieler Jörg Hartmann – hier bei einer Preisverleihung – kommt demnächst als „Wintergast“ nach Bremen. ·
+
Der Theater- und Fernsehschauspieler Jörg Hartmann – hier bei einer Preisverleihung – kommt demnächst als „Wintergast“ nach Bremen. ·

Bremen - Von Thomas Kuzaj · Kommunikation: Als Dortmunder „Tatort“-Kommissar schlägt er schon mal mit dem Baseballschläger um sich. So wird er in Bremen nicht auftreten – der Theater- und Fernsehschauspieler Jörg Hartmann. Was er in Bremen macht?

Er kommt, was in dieser Jahreszeit nicht überrascht, als „Wintergast“, also eher mit Schneeschippe als mit Baseballschläger – nun, das Nordwestradio bittet wieder zu seiner traditionellen Gesprächsreihe.

Wie gewohnt, empfangen die Moderatoren – Katrin Krämer und Otmar Willi Weber – ihre „Wintergäste“ sonnabends um 11.05 Uhr im Café „Weserhaus“ (Faulenquartier). Der Eintritt ist frei. Das Nordwestradio überträgt die Gespräche  live.

Den Auftakt macht am 26. Januar 2013 – eben – Jörg Hartmann, 1969 in Hagen geboren, von 1999 bis 2009 festes Ensemblemitglied an der Schaubühne am Lehniner Platz in Berlin, einem großen TV-Publikum durch die ARD-Fernsehserie „Weissensee“ bekanntgeworden, in der es um die 80er Jahre in der DDR geht. Die nächste Staffel der Reihe soll im Herbst folgen. Hartmann ist bekannt für Rollen, die ihn als Darsteller ebenso herausfordern wie das Publikum. In „Weissensee“ spielt er den Stasi-Offizier Kupfer.

Als zweiten „Wintergast“ erwarten die Bremer Gastgeber am 2. Februar den ARD-Korrespondenten Thomas Bormann. Sein Land: Griechenland. Sein Thema – klar, die Euro-, Europa- und Finanzkrise. In den vergangenen Jahren berichtete er aus Athen über Jugendliche ohne Perspektive, gewalttätige Proteste gegen die EU und Deutschland – und auch über die Hoffnung, dass Sparpolitik vielleicht doch der richtige Weg sein könnte.

Berichte über Krisen muss Caren Miosga, seit 2007 bei den „Tagesthemen“, regelmäßig anmoderieren. Am 9. Februar wird sie als „Wintergast“ selbst befragt. Miosga soll erzählen, so die Planer vom Nordwestradio, wie sie „vom Geburtsort Peine aus über das Geschichts- und Slawistik-Studium, Reiseleiter-Jobs in Moskau und TV-Moderationen bei den Kulturmagazinen ‚Zapp‘ und ‚Titel, Thesen, Temperamente‘ zur spätabendlichen ARD-Nachrichtensendung kam“.

Letzter „Wintergast“ dieser Saison wird am 16. Februar die Erfinderin und Promoterin der lustigen Kunstsprache „Denglish“ sein – Gayle Tufts („Some  like it heiß“), das, so die Ankündigung, „amerikanische Multitalent mit Berliner Zuhause“. Und obendrein eine Frau mit wirklich vielfältigen Verbindungen nach Bremen. Mit „Foyer des Arts“ trat sie einst hier auf, vor Jahrzehnten, wie man inzwischen anfügen muss. Im „Jungen Theater“ im Steintor sang und tanzte sie in den 90er Jahren. Dort lernte sie ihren Partner Lutz Gajewski kennen.

Wieder da: „Poesie

im Bremer Ratskeller“

· Lesung: „Gerd Spiekermann schreibt das Plattdeutsch unserer Zeit – frech, witzig und absolut treffend.“ Das sagt Lothar Pohlmann vom Landesbetriebssportverband. Er ruft die Reihe „Poesie im Bremer Ratskeller“ wieder ins Leben, mit der er in den Jahren 1995 bis 2005 etliche Literaturfreunde aus Bremen und dem Umland in den Ratskeller gelockt hatte. Und zum Auftakt kommt – erraten! – Gerd Spiekermann. Der Autor und Sprecher der NDR-Reihe „Hör mal’n beten to“, 1952 in Ovelgönne in der Wesermarsch geboren, präsentiert sein plattdeutsches Programm „Ick pack ut“. Wann? Dann: Sonntag, 13. Januar, 11 Uhr. Eintrittskarten gibt es in den Geschäftsstellen unserer Zeitung.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Weihnachtsmarkt Bremen: „Bei 2G plus können wir dicht machen“

Weihnachtsmarkt Bremen: „Bei 2G plus können wir dicht machen“

Weihnachtsmarkt Bremen: „Bei 2G plus können wir dicht machen“
Polizei Bremen sucht mit Phantombild nach Messer-Mann

Polizei Bremen sucht mit Phantombild nach Messer-Mann

Polizei Bremen sucht mit Phantombild nach Messer-Mann
Booster-Impfungen in Bremen: Hier gibt‘s den Termin zum Corona-Schutz

Booster-Impfungen in Bremen: Hier gibt‘s den Termin zum Corona-Schutz

Booster-Impfungen in Bremen: Hier gibt‘s den Termin zum Corona-Schutz
Corona-Regeln Bremerhaven: Warnstufe 2 und 2G-Regel auf dem Weihnachtsmarkt

Corona-Regeln Bremerhaven: Warnstufe 2 und 2G-Regel auf dem Weihnachtsmarkt

Corona-Regeln Bremerhaven: Warnstufe 2 und 2G-Regel auf dem Weihnachtsmarkt

Kommentare