Tag der offenen Tür im Bremer Fallturm

Mehrere tausend Besucher lassen sich die Möglichkeit nicht entgehen und informieren sich bei den Wissenschaftlern über die Arbeit im 146 Metern hohen Fallturm.
1 von 42
Mehrere tausend Besucher lassen sich die Möglichkeit nicht entgehen und informieren sich bei den Wissenschaftlern über die Arbeit im 146 Metern hohen Fallturm.
Mehrere tausend Besucher lassen sich die Möglichkeit nicht entgehen und informieren sich bei den Wissenschaftlern über die Arbeit im 146 Metern hohen Fallturm.
2 von 42
Mehrere tausend Besucher lassen sich die Möglichkeit nicht entgehen und informieren sich bei den Wissenschaftlern über die Arbeit im 146 Metern hohen Fallturm.
Mehrere tausend Besucher lassen sich die Möglichkeit nicht entgehen und informieren sich bei den Wissenschaftlern über die Arbeit im 146 Metern hohen Fallturm.
3 von 42
Mehrere tausend Besucher lassen sich die Möglichkeit nicht entgehen und informieren sich bei den Wissenschaftlern über die Arbeit im 146 Metern hohen Fallturm.
Mehrere tausend Besucher lassen sich die Möglichkeit nicht entgehen und informieren sich bei den Wissenschaftlern über die Arbeit im 146 Metern hohen Fallturm.
4 von 42
Mehrere tausend Besucher lassen sich die Möglichkeit nicht entgehen und informieren sich bei den Wissenschaftlern über die Arbeit im 146 Metern hohen Fallturm.
Mehrere tausend Besucher lassen sich die Möglichkeit nicht entgehen und informieren sich bei den Wissenschaftlern über die Arbeit im 146 Metern hohen Fallturm.
5 von 42
Mehrere tausend Besucher lassen sich die Möglichkeit nicht entgehen und informieren sich bei den Wissenschaftlern über die Arbeit im 146 Metern hohen Fallturm.
Mehrere tausend Besucher lassen sich die Möglichkeit nicht entgehen und informieren sich bei den Wissenschaftlern über die Arbeit im 146 Metern hohen Fallturm.
6 von 42
Mehrere tausend Besucher lassen sich die Möglichkeit nicht entgehen und informieren sich bei den Wissenschaftlern über die Arbeit im 146 Metern hohen Fallturm.
Mehrere tausend Besucher lassen sich die Möglichkeit nicht entgehen und informieren sich bei den Wissenschaftlern über die Arbeit im 146 Metern hohen Fallturm.
7 von 42
Mehrere tausend Besucher lassen sich die Möglichkeit nicht entgehen und informieren sich bei den Wissenschaftlern über die Arbeit im 146 Metern hohen Fallturm.
Mehrere tausend Besucher lassen sich die Möglichkeit nicht entgehen und informieren sich bei den Wissenschaftlern über die Arbeit im 146 Metern hohen Fallturm.
8 von 42
Mehrere tausend Besucher lassen sich die Möglichkeit nicht entgehen und informieren sich bei den Wissenschaftlern über die Arbeit im 146 Metern hohen Fallturm.

Mit einem Tag der offenen Tür feiert das Zentrum für angewandte Raumfahrttechnologie und Mikrogravitation (ZARM) an der Universität Bremen seinen 25. Geburtstag. Mehrere tausend Besucher lassen sich die Möglichkeit nicht entgehen und informieren sich bei den Wissenschaftlern über die Arbeit im 146 Metern hohen Fallturm.

Das könnte Sie auch interessieren

Neujahrsempfang in Visselhövede

Gemeinsame Veranstalter des Neujahrsempfangs waren der Gewerbeverein, der Stadtrat und die Visselhöveder Verwaltung. Rund 300 Gäste aus aus allen …
Neujahrsempfang in Visselhövede

Neujahrsempfang der Bundeswehr in Rotenburg

Vor rund 120 geladenen Gästen unter anderem aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft, Militär und Verbänden blickte der Standortälteste Oberstleutnant …
Neujahrsempfang der Bundeswehr in Rotenburg

Musikschul-Konzert mit Klavier im Rathaus

Ursprünglich hat sich im Rotenburger Rathaus einmal ein Klavier befunden, dass irgendwann dann an die Realschule in der Ahe weitergegeben worden ist. …
Musikschul-Konzert mit Klavier im Rathaus

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Einige Bewerber treiben Personalchefs schon zu Beginn des Vorstellungsgesprächs in den Wahnsinn. Mit welchen Aktionen ihnen das gelingt, erfahren Sie …
Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Meistgelesene Artikel

Theo Reinhardt mit letztem Korn zum ersten Sixdays-Triumph

Theo Reinhardt mit letztem Korn zum ersten Sixdays-Triumph

Burkart und Havik vor Finale der Bremer Sixdays vorn

Burkart und Havik vor Finale der Bremer Sixdays vorn

Feuer in Bremer Mehrfamilienhaus - zwei Bewohner gerettet

Feuer in Bremer Mehrfamilienhaus - zwei Bewohner gerettet

Germania will durchstarten

Germania will durchstarten