Besuch bei „Lilla“

„Offene Fütterungsrunde“ auf der Nabu-Dreptefarm in Wulsbüttel

+

Bremen - Der Bremer Naturschutzbund (Nabu) veranstaltet am Sonntag, 30. Juli, 15 Uhr, auf seiner Dreptefarm in Wulsbüttel (Paschberg 9) eine „Offene Fütterungsrunde“. Bei der Führung werden die vom Aussterben bedrohten Haustierrassen vorgestellt und gefüttert.

Natürlich darf auch das Anfang Juni geborene Eselfohlen „Lilla“ (Foto) samt Mama „Lina“ und den anderen Eseln besucht werden. Anschließend gibt es Kaffee und Kuchen gegen Spende. An alten Rassen hält die Dreptefarm derzeit unter anderem Thüringer Waldziegen, Diepholzer Gänse und Meißner Widderkaninchen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

FFP2-Maskenpflicht in Bremen: Diese Corona-Regeln gelten jetzt

FFP2-Maskenpflicht in Bremen: Diese Corona-Regeln gelten jetzt

FFP2-Maskenpflicht in Bremen: Diese Corona-Regeln gelten jetzt
Corona in Bremen: 2G-Plus-Regel soll bis Mitte Februar gelten

Corona in Bremen: 2G-Plus-Regel soll bis Mitte Februar gelten

Corona in Bremen: 2G-Plus-Regel soll bis Mitte Februar gelten
BSAG-Mitarbeiter sollen mit gefälschten Impfpässen gehandelt haben

BSAG-Mitarbeiter sollen mit gefälschten Impfpässen gehandelt haben

BSAG-Mitarbeiter sollen mit gefälschten Impfpässen gehandelt haben
Bremen bekommt schwimmende „Dauerwelle“

Bremen bekommt schwimmende „Dauerwelle“

Bremen bekommt schwimmende „Dauerwelle“

Kommentare