Notebook kaufen - Tipps für die richtige Wahl

+
Prozessor, Grafik und Display sind wichtige Kriterien, wenn Sie ein Notebook kaufen.

Laptops gibt es in unzähligen Ausführungen und Preisklassen: vom Einsteigergerät über Business-Notebooks bis hin zu Multimedia und Gaming Laptops. Doch welches Gerät ist das richtige für Ihre Bedürfnisse? Wie Sie dies herausfinden und das optimale Notebook kaufen, erfahren Sie hier.

Office, Multimedia oder Zocken – auf den Einsatzbereich kommt es an

Bevor Sie ein Notebook kaufen, machen Sie sich klar, wofür Sie dieses benötigen:

  • Möchten Sie mit dem Gerät in erster Linie Büroarbeit erledigen, surfen und E-Mails bearbeiten?
  • Verwenden Sie häufig Multimedia-Anwendungen zur Bearbeitung von Bildern oder Filmen?
  • Möchten Sie ein Gaming Notebook kaufen, mit dem Sie mühelos aktuelle Spiele bewältigen?

Von Ihren Antworten hängt es ab, welche Eigenschaften bei der Auswahl des Geräts im Vordergrund stehen. Für normale Büroarbeit, Surfen und das gelegentliche Streamen von Filmen genügen günstige Einsteigergeräte mit einer integrierten Grafikkarte und sparsamen Prozessoren.

Wenn Sie mit Bildbearbeitungsprogrammen oder CAD-Anwendungen arbeiten, sind die Anforderungen an Prozessor und Grafik höher. Möchten Sie ein Notebook kaufen, das sich für anspruchsvolle Spiele eignet, bietet sich ein leistungsstarker Gaming Laptop an. Lesen Sie auch verschiedene Tests, zum Beispiel von der Stiftung Warentest, und informieren Sie sich, welche Notebooks in Sachen der Preis-Leistung am besten abschneiden.

Prozessor, Grafik und Display – wichtige Kriterien, wenn Sie ein Notebook kaufen

Die Leistung eines Laptops hängt vor allem vom Prozessor ab. Bereits Einsteigergeräte sind heute mit Dual-Core- oder Quad-Core-Prozessoren ausgerüstet, mit denen Sie unterbrechungsfrei HD-Filme streamen können. Für anspruchsvolle Multimedia-Anwendungen benötigen Sie zum Beispiel einen Intel Core i5-Prozessor. Gaming Notebooks setzen fast ausschließlich auf Intel-Core-i7-Prozessoren.

Ein mattes Display ist beim mobilen Arbeitseinsatz sinnvoll, da Sie so auch bei Sonneneinstrahlung den Bildschirm gut sehen. Für Office-Arbeiten, Surfen und Streamen genügt außerdem eine auf dem Prozessor integrierte Grafikkarte. Anders sieht es aus, wenn Sie Bilder bearbeiten oder aufwendige Spiele genießen möchten. In diesem Fall empfiehlt es sich, ein Notebook zu kaufen, das eine schnelle High-End-Grafikkarte integriert hat. Auch eine hohe Auflösung und ein guter Kontrast spielen beim Gaming oder für die Bildbearbeitung eine zentrale Rolle.

Die Anschlüsse – USB und Co.

Achten Sie außerdem auf die vorhandenen Anschlüsse, wenn Sie ein Notebook kaufen. Diese sind ausschlaggebend für die Datenübertragung zwischen Rechner und externen Geräten. Aktuelle Laptops sollten schnelle USB-3.0-Anschlüsse besitzen. Auch ein Speicherkartenlese r und DisplayPort- oder HDMI-Monitorausgänge gehören zum Standard, ebenso wie Audio-Schnittstellen für Kopfhörer und Mikrofon.

Wenn Sie ein leistungsstarkes Notebook kaufen, sind auch Bluetooth-Schnittstellen für die kabellose Datenübertragung per Funk integriert. Anschlüsse lassen sich übrigens auch nachträglich noch erweitern, zum Beispiel durch USB-Hubs. Diese sparen Sie sich allerdings, wenn Sie gleich ein Notebook kaufen, das die notwendige Ausstattung aufweist.

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Meistgelesene Artikel

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

Elfjähriger Junge aus Bremen-Blumenthal vermisst

Elfjähriger Junge aus Bremen-Blumenthal vermisst

„Die Ware sucht sich den Weg“

„Die Ware sucht sich den Weg“

Kommentare