Nordwestradio bekommt neuen Chef

Gehobene Ansprüche

+
Die drei Freunde Raphael, Gardo und Rato – Szene aus dem Film „Trash“.

Von Thomas Kuzaj. Wechsel: Der Programmleiter des Nordwestradios, Jörg-Dieter Kogel, wird Radio Bremen mit Erreichen der Altersgrenze Ende Januar 2016 verlassen. Sein Nachfolger soll der Hörfunk-Journalist Karsten Binder werden. Er wird damit zukünftig sowohl das Nordwestradio als auch die Funkhaus-Europa-Redaktion leiten, teilte der Sender mit.

Wechsel: Der Programmleiter des Nordwestradios, Jörg-Dieter Kogel, wird Radio Bremen mit Erreichen der Altersgrenze Ende Januar 2016 verlassen. Sein Nachfolger soll der Hörfunk-Journalist Karsten Binder werden. Er wird damit zukünftig sowohl das Nordwestradio als auch die Funkhaus-Europa-Redaktion leiten, teilte der Sender mit.

Der neue Chef soll „Erfahrung und Verständnis für die besonderen Bedürfnisse und Ansprüche von gehobenen Programmen“ haben, hieß es weiter – und zugleich solle das Nordwestradio fortan „auch die Möglichkeiten der digitalen Mediennutzung für sich erschließen“. Binder kennt das Nordwestradio jedenfalls gut. Er hat das Programm mit aufgebaut, dort als Chef vom Dienst gearbeitet und die Frühsendung, „Nordwestradio unterwegs“ sowie Literatursendungen moderiert.

Binder arbeitet seit mehr als 25 Jahren bei Radio Bremen. Er ist diplomierter Politikwissenschaftler und Absolvent der Deutschen Journalistenschule München. Binder ist 50 Jahre alt, hat zwei Kinder und lebt mit seiner Familie in Bremen.

Kino: Das „Atlantis“ in der Böttcherstraße zeigt am Sonntag, 14. Juni, wieder eine Vorpremiere – den Film „Trash“ des britischen Starregisseurs Stephen Daldry. Die Vorstellung beginnt um 20 Uhr. „‚Trash‘ ist eine Mischung aus Drama und Abenteuerfilm über drei Jungen, die von Abfällen leben und eines Tages eine besondere Entdeckung machen“, sagt Robert Erdmann von den Bremer Filmkunsttheatern. Die drei Freunde Raphael, Gardo und Rato suchen auf einer großen Mülldeponie am Rande Rios nach Verwertbarem. Eines Tages findet Raphael ein Portemonnaie mit etwas Bargeld, einem Lotterieschein, Bildern von einem kleinen Mädchen und einem Schlüssel.

Erdmann: „In dieser Premierenveranstaltung werden wir die portugiesisch-/englischsprachige Originalversion zeigen. Der Film startet bundesweit am 18. Juni.“

www.bremerfilmkunsttheater.de

Mehr als 90 Tote infolge von Unwettern in Sri Lanka

Mehr als 90 Tote infolge von Unwettern in Sri Lanka

Merkel zum Incirlik-Abzug: "Dann gehen wir da raus"

Merkel zum Incirlik-Abzug: "Dann gehen wir da raus"

21. Westerholzer Flohmarkt

21. Westerholzer Flohmarkt

Vatertag auf dem Weyher Marktplatz

Vatertag auf dem Weyher Marktplatz

Meistgelesene Artikel

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

„Die Ware sucht sich den Weg“

„Die Ware sucht sich den Weg“

Wachsende Überstundenzahl bei der Polizei: Mäurer verweist auf Zukunft

Wachsende Überstundenzahl bei der Polizei: Mäurer verweist auf Zukunft

Kommentare