Mann vier Jahre nach illegaler Entführung seines Sohnes festgenommen

Neuhaus am Inn/Bremen - Die Bundespolizei hat einen Mann festgenommen, der seit vier Jahren mit einem europäischen Haftbefehl wegen Kindesentführung gesucht wurde.

Der 35-Jährige hatte 2011 seinen Sohn in Bremen von dessen Mutter abgeholt, war mit ihm ohne Absprache in den Irak geflogen und nicht wieder zurückgekehrt. Die Polizei konnte auch den inzwischen zehn Jahre alten Jungen in Schutzgewahrsam nehmen. Der Mann sitzt nun in Untersuchungshaft, das Kind ist wieder bei seiner Mutter.

Der 35-Jährige war mit einer Gruppe von Irakern in Neuhaus am Inn im Kreis Passau unterwegs, als er von der Polizei kontrolliert und festgenommen wurde. Er habe sich nachweislich Geld dafür geben lassen, dass er die Iraker illegal über die Grenze brachte, sagte am Dienstag ein Bundespolizei-Sprecher.

Warum er seinen Sohn dabei hatte und ob er mit ihm in Deutschland bleiben wollte, konnte der Sprecher nicht sagen. „Vielleicht wusste er auch gar nicht, dass er per Haftbefehl gesucht wird. Das wissen viele nicht.“
dpa

Rubriklistenbild: © dpa

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Meistgelesene Artikel

Sixdays Bremen: Sechs Tage Sport und Party

Sixdays Bremen: Sechs Tage Sport und Party

DJ Toddy und Mickie Krause geben in den Sixdays-Nächten ordentlich Gas

DJ Toddy und Mickie Krause geben in den Sixdays-Nächten ordentlich Gas

Sixdays-Geschäftsführer Hans-Peter Schneider zieht positive Bilanz

Sixdays-Geschäftsführer Hans-Peter Schneider zieht positive Bilanz

Der Brilltunnel: Unterirdischer Sündenfall

Der Brilltunnel: Unterirdischer Sündenfall

Kommentare