Mann vier Jahre nach illegaler Entführung seines Sohnes festgenommen

Neuhaus am Inn/Bremen - Die Bundespolizei hat einen Mann festgenommen, der seit vier Jahren mit einem europäischen Haftbefehl wegen Kindesentführung gesucht wurde.

Der 35-Jährige hatte 2011 seinen Sohn in Bremen von dessen Mutter abgeholt, war mit ihm ohne Absprache in den Irak geflogen und nicht wieder zurückgekehrt. Die Polizei konnte auch den inzwischen zehn Jahre alten Jungen in Schutzgewahrsam nehmen. Der Mann sitzt nun in Untersuchungshaft, das Kind ist wieder bei seiner Mutter.

Der 35-Jährige war mit einer Gruppe von Irakern in Neuhaus am Inn im Kreis Passau unterwegs, als er von der Polizei kontrolliert und festgenommen wurde. Er habe sich nachweislich Geld dafür geben lassen, dass er die Iraker illegal über die Grenze brachte, sagte am Dienstag ein Bundespolizei-Sprecher.

Warum er seinen Sohn dabei hatte und ob er mit ihm in Deutschland bleiben wollte, konnte der Sprecher nicht sagen. „Vielleicht wusste er auch gar nicht, dass er per Haftbefehl gesucht wird. Das wissen viele nicht.“
dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Regierungspartei fordert Rücktritt Mugabes

Regierungspartei fordert Rücktritt Mugabes

Mitmach-Tag in der Kindertagesstätte Dörverden

Mitmach-Tag in der Kindertagesstätte Dörverden

Staatsanwaltschaft will Puigdemont an Spanien ausliefern

Staatsanwaltschaft will Puigdemont an Spanien ausliefern

Weltklimakonferenz streitet bis zuletzt ums Geld

Weltklimakonferenz streitet bis zuletzt ums Geld

Meistgelesene Artikel

Tricks, Kraft und Körpereinsatz

Tricks, Kraft und Körpereinsatz

Drei Verletzte bei Brand in Bremerhaven

Drei Verletzte bei Brand in Bremerhaven

Polizei entdeckt Interessantes in der Unterhose eines Autofahrers

Polizei entdeckt Interessantes in der Unterhose eines Autofahrers

Superbillig leben! Dieses Selbstexperiment überrascht mit Ende

Superbillig leben! Dieses Selbstexperiment überrascht mit Ende

Kommentare