Neuer Krimi von Rist und Skalecki

Wie im Mittelalter

+
„Rabenfraß“, der vierte Hölzle-Krimi des Autorinnen-Duos Biggi Rist und Liliane Skalecki.

Von Thomas Kuzaj. Krimis: Sie haben es wieder getan. Sie haben ihn wieder losgeschickt, ihren Kommissar Hölzle. Nach Titeln wie „Schwanensterben“ (2012), „Rotglut“ (2013) und „Mordsgrimm“ (2014) ist „Rabenfraß“ der mittlerweile vierte Krimi von Biggi Rist und Liliane Skalecki, in dem Hölzle die Hauptfigur ist. Diesmal muss der Kommissar in seiner Freizeit ermitteln.

Krimis: Sie haben es wieder getan. Sie haben ihn wieder losgeschickt, ihren Kommissar Hölzle. Nach Titeln wie „Schwanensterben“ (2012), „Rotglut“ (2013) und „Mordsgrimm“ (2014) ist „Rabenfraß“ der mittlerweile vierte Krimi von Biggi Rist und Liliane Skalecki, in dem Hölzle die Hauptfigur ist. Diesmal muss der Kommissar in seiner Freizeit ermitteln. Denn ausgerechnet an Hölzles erstem Urlaubstag im schönen Harz wird eine junge Frau enthauptet aufgefunden. Indizien deuten darauf hin, dass der Ehemann der Täter ist.

Doch der Bremer Kriminalhauptkommissar hat so seine Zweifel. Er beginnt, auf eigene Faust zu ermitteln, und stößt dabei auf eine Mordserie. Seit 20 Jahren nämlich treibt ein Mörder unbemerkt sein Unwesen und tötet seine Opfer nach mittelalterlichen Methoden. Hölzle gerät bei seinen Nachforschungen schließlich selbst ins Visier des Mörders – und begibt sich in Gefahr... Der Urlaub? Ach, zum Henker!

Am Sonntag, 21. Februar, lesen Rist und Skalecki, aus ihrem neuen Buch – um 18 Uhr in der „Puszta-Stube“ (Oberblockland 5). Schon morgen, Freitag, lesen die beiden Autorinnen in Bremerhaven aus „Rabenfraß“ – um 19.30 Uhr bei „Mausbuch“ (Hafenstraße 81). „Rabenfraß“ (406 Seiten, Preis: 12,99 Euro) ist im Gmeiner-Verlag erschienen.

Liliane Skalecki, geboren 1958 in Saarlouis und verheiratet mit Landeskonservator Professor Georg Skalecki, lebt seit 2001 mit ihrer Familie in Bremen. Sie veröffentlichte auch Sachbücher, Chroniken und Unternehmensdarstellungen. Biggi Rist, 1964 in Reutlingen geboren, arbeitete lange Zeit in der medizinischen Labordiagnostik – und lebte zwei Jahre in Australien.

Ihr Herz schlägt im Rhythmus amerikanischer Pop-Klassiker: Tina Kludig (Gesang), Marc Brandwein (Gitarre) und Tom Riekenberg (Schlagzeug) treten unter dem Namen „June‘s Recordplayer“ unter anderem mit Elvis-Songs auf.

Musik: Tina Kludig (30, Gesang), Marc Brandwein (30, Gitarre) und Tom Riekenberg (27, Schlagzeug) haben eine gemeinsame Leidenschaft: Elvis Presley. Unter dem Namen „June‘s Recordplayer“ interpretieren sie Elvis-Songs neu – und nehmen bei ihren Auftritten so nebenher auch mal Lieder von Künstlern wie Dolly Parton und Bob Dylan ins Programm. Solch ein Abend voller Klassiker soll es auch werden am Mittwoch, 2. März, um 19.30 Uhr. Dann nämlich tritt das Trio in der „Ô Place Bar“ des Bremer Swissôtels am Hillmannplatz auf – in der Reihe „Swissôtel Unplugged“. Eintritt: frei.

Comedy: „Generation Teenietus“ – mit diesem Programm kommt der Kabarettist Matthias Jung am Montag, 22. Februar, aufs Theaterschiff an der Tiefer. Ab 20 Uhr beginnt dann die komödiantische Reise in die Welt der Teenager und Jugendlichen. Eine Welt, die für viele voller Rätsel ist.

Der Diplom-Pädagoge und Familienvater Jung will dazu beitragen, diese Rätsel zu lösen – aber auf seine Weise. Das Ergebnis fasst ein Sprecher des Theaterschiffs so zusammen: „Familien-Comedy trifft erziehungswissenschaftliches Kabarett.“ Jung habe bei Schülern recherchiert und „wichtige Informationen für die ahnungslosen Erwachsenen zusammengetragen“.

Das könnte Sie auch interessieren

Der Freimarkt am Donnerstag

Der Freimarkt am Donnerstag

Reise in die Breitachklamm in Oberstdorf

Reise in die Breitachklamm in Oberstdorf

257ers reißen die Halle 7 ab

257ers reißen die Halle 7 ab

257ers reißen die Halle 7 ab

257ers reißen die Halle 7 ab

Meistgelesene Artikel

„Mein Kunst-Stück“ mit Anette Venzlaff: Ein Herz für Verlierer

„Mein Kunst-Stück“ mit Anette Venzlaff: Ein Herz für Verlierer

Länderzentrum für Niederdeutsch in Bremen gegründet

Länderzentrum für Niederdeutsch in Bremen gegründet

Bremer Arzt entfernt Niere statt Milz

Bremer Arzt entfernt Niere statt Milz

982. Bremer Freimarkt startet mit 327 Schaustellern

982. Bremer Freimarkt startet mit 327 Schaustellern

Kommentare