„Zu Fuß am Fluss“

Neuer Bildband lockt an Bremens Flusslandschaften

Blick in den schönen neuen Bildband „Zu Fuß am Fluss – Entdeckungen an Bremer Wasserwegen“.
+
Blick in den schönen neuen Bildband „Zu Fuß am Fluss – Entdeckungen an Bremer Wasserwegen“.

Bremen – Wohin in diesen Tagen, an denen so vieles geschlossen hat? Klar doch – nach draußen. Ins Freie! An die buchstäblich frische Luft. Da fügt es sich gut, das just in diesem Moment ein passendes Buch daherkommt. Der programmatische Titel macht gleich klar, wo‘s langgeht: „Zu Fuß am Fluss – Entdeckungen an Bremer Wasserwegen“.

Die Texte darin stammen von Klaus Fritz Brandt und Heinrich Lintze, die Illustrationen von der Bremer Künstlerin Isa Fischer („Hausgezeichnet“) – einmal mehr sind es jene aquarellierten, die Stimmung eines Ortes einfangenden Tuschezeichnungen, für die Fischer bekannt ist. 82 dieser Arbeiten finden sich in dem neuen Buch.

Ziel des Trios war es, ein Buch zu gestalten, das zu Spaziergängen animiert. Der großformatige Band vereint nun insgesamt „26 Vorschläge für Touren in allen Teilen Bremens, an der Peripherie und im Zentrum, an den großen Wasseradern wie Weser, Lesum und Ochtum, aber auch an kleinen Fleeten und unbekannten Gewässern“, sagt Lintze, der in Bremen unterschiedliche Stadtführungen anbietet. „Auch Wasserläufe – wie Balge oder Dobben –, die es gar nicht mehr gibt, kann man auf beschriebenen Wegen erlaufen und erkunden.“

Handliche Karten und viel Bremen-Wissen

Das ist natürlich mit einem großen Bildband unterm Arm nicht immer so ganz kommod. Also liegt dem Buch „ein kleines und handliches Kartenheft bei, das auf dem Stadtplan die markierten Wege der jeweiligen Spaziergänge zeigt“. Der 128-Seiten-Band „Zu Fuß am Fluss“ ist samt 32-seitigem Beiheft im Buchhandel erhältlich und kostet 29 Euro.

Die Texte zu Fischers wieder einmal wirklich ausgesprochen schönen Bildern verbinden historische Daten, Hinweise zu Kunstwerken am Weges- und Wasserrand und knappe architekturhistorische Einordnungen markanter Bauwerke. All das kommt in einem angenehm unaufgeregten und keineswegs oberflächlichen Plauderton daher – der Leser (und hoffentlich dann auch: Spaziergänger) erfährt die Dinge mehr en passant. Es steckt ganz schön viel Bremen-Wissen in den Worten. Und es macht Spaß, die Wege auch auf dieser Ebene mitzugehen, in welcher Form auch immer.

Die Autoren haben an Hinweise auf öffentliche Verkehrsmittel ebenso gedacht wie an Längenangaben und den gelegentlichen Tipp, diese oder jene Route auch mal per Rad zu absolvieren. Und man kommt buchstäblich herum – an den Torfkanal in Findorff, durch die Hemelinger Marsch und die Schönebecker Aue. Und so weiter, und so fort.

Auch das Umland Bremens spielt natürlich eine Rolle. An der Ochtum etwa mit ihren Zuflüssen aus der Syker Geest. Oder beim Ausflug in die Fischerhuder Wümmeniederung. Das Gute liegt so nah, man muss es nur sehen – dieser Band macht genau das dem Leser leicht. „Hier ist es überall schön“, hieß es mal bei Loriot. Und in diesem Fall stimmt das sogar!

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

An diesen vier Zipfeln endet Deutschland

An diesen vier Zipfeln endet Deutschland

Die heilende Kraft der Aloe vera

Die heilende Kraft der Aloe vera

Stadt der Gegensätze - In Mumbai ist das kein Klischee

Stadt der Gegensätze - In Mumbai ist das kein Klischee

Mit «Weltklasse-Torhüter»: Bayern macht Achtelfinale klar

Mit «Weltklasse-Torhüter»: Bayern macht Achtelfinale klar

Meistgelesene Artikel

Knapp 400 Trauernde auf Beerdigung in Bremen: Polizei im Corona-Einsatz

Knapp 400 Trauernde auf Beerdigung in Bremen: Polizei im Corona-Einsatz

Knapp 400 Trauernde auf Beerdigung in Bremen: Polizei im Corona-Einsatz
Möbelriese Höffner kommt 2022 nach Bremen

Möbelriese Höffner kommt 2022 nach Bremen

Möbelriese Höffner kommt 2022 nach Bremen
Sexistische Übergriffe bei der Bremer Feuerwehr: „Falsch verstandener Korpsgeist“

Sexistische Übergriffe bei der Bremer Feuerwehr: „Falsch verstandener Korpsgeist“

Sexistische Übergriffe bei der Bremer Feuerwehr: „Falsch verstandener Korpsgeist“
Volksverhetzung: Geldstrafe für Pastor Olaf Latzel

Volksverhetzung: Geldstrafe für Pastor Olaf Latzel

Volksverhetzung: Geldstrafe für Pastor Olaf Latzel

Kommentare