Busfahrer erleidet Schock

13-jähriger Junge von Bus erfasst

Bremen - Ein 13 Jahre alter Junge wurde am Donnerstagabend  in der Neuen Vahr auf seinem Fahrrad von einem Bus erfasst und verletzt.

Der Junge befand sich auf dem Radweg der Stauffenbergstraße. Ohne auf den Verkehr zu achten, fuhr der 13-Jährige über einen begrünten Parkstreifen auf die Fahrbahn, direkt vor den Bus eines 29 Jahre alten Fahrers. Der Busfahrer hatte seine Geschwindigkeit vor einer roten Ampel bereits verringert. Er leitete sofort eine Vollbremsung ein und wich aus, konnte den Zusammenstoß aber nicht mehr verhindern.

Das Kind prallte seitlich gegen den Bus und schleuderte zu Boden. Der zunächst nicht ansprechbare Junge erlitt Kopfverletzungen. Nach einer Erstbehandlung von Rettungskräften wurde er zur stationären Behandlung in eine Kinderklinik transportiert. Der Busfahrer erlitt einen Schock.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema:

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Meistgelesene Artikel

DJ Toddy und Mickie Krause geben in den Sixdays-Nächten ordentlich Gas

DJ Toddy und Mickie Krause geben in den Sixdays-Nächten ordentlich Gas

Der Brilltunnel: Unterirdischer Sündenfall

Der Brilltunnel: Unterirdischer Sündenfall

Unfall mit Schüler: Observationsbericht belastet 27-Jährigen

Unfall mit Schüler: Observationsbericht belastet 27-Jährigen

Vereiste Gleise, verspätete Bahnen in Bremen

Vereiste Gleise, verspätete Bahnen in Bremen

Kommentare