Busfahrer erleidet Schock

13-jähriger Junge von Bus erfasst

Bremen - Ein 13 Jahre alter Junge wurde am Donnerstagabend  in der Neuen Vahr auf seinem Fahrrad von einem Bus erfasst und verletzt.

Der Junge befand sich auf dem Radweg der Stauffenbergstraße. Ohne auf den Verkehr zu achten, fuhr der 13-Jährige über einen begrünten Parkstreifen auf die Fahrbahn, direkt vor den Bus eines 29 Jahre alten Fahrers. Der Busfahrer hatte seine Geschwindigkeit vor einer roten Ampel bereits verringert. Er leitete sofort eine Vollbremsung ein und wich aus, konnte den Zusammenstoß aber nicht mehr verhindern.

Das Kind prallte seitlich gegen den Bus und schleuderte zu Boden. Der zunächst nicht ansprechbare Junge erlitt Kopfverletzungen. Nach einer Erstbehandlung von Rettungskräften wurde er zur stationären Behandlung in eine Kinderklinik transportiert. Der Busfahrer erlitt einen Schock.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema:

Manchester-Attentäter war wahrscheinlich in Syrien

Manchester-Attentäter war wahrscheinlich in Syrien

Abend der Talente an der Realschule Verden 

Abend der Talente an der Realschule Verden 

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Meistgelesene Artikel

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Spenden aus dem Bremer Untergrund

„Die Ware sucht sich den Weg“

„Die Ware sucht sich den Weg“

Maritimes Großereignis mit viel Landgang

Maritimes Großereignis mit viel Landgang

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

Kommentare