Neue Sonnenziele

Von Bremen geht es nun nach Neapel und Athen

+
Ryanair feierte am Freitag den Erstflug nach Neapel.

Bremen - Zwei weitere Sonnenziele werden ab sofort von Bremen aus angesteuert. Ryanair ist am Freitag erstmals in die süditalienische Hafenstadt Neapel gestartet. Germania fliegt seit Donnerstag auch in die griechische Hauptstadt Athen.

Der irische Billigflieger Ryanair hebt zweimal wöchentlich, immer montags und freitags, in Richtung Neapel ab. Gestartet wird jeweils um 16.40 Uhr, die Flugzeit beträgt zwei Stunden und 20 Minuten. Die Airline bietet somit im Sommerflugplan 19 Strecken ab Bremen an, darunter zusätzliche Flüge nach Palma de Mallorca. 

Die Berliner Fluggesellschaft Germania hat derweil ihre Verbindung nach Athen aufgenommen. Am Donnerstagmorgen um 7 Uhr hob die Erstflug-Maschine in Richtung Akropolis ab. Zweimal wöchentlich fliegt die grün-weiße Airline mit einem Airbus A 319 (150 Sitzplätze) montags und donnerstags in eine der ältesten Städte Europas. Die Flugzeit beträgt laut Flugplan knapp vier Stunden. Von Athen aus gibt es Anschlussflüge zu 14 griechischen Inseln.

Die Berliner Fluggesellschaft Germania hebt nun von Bremen in Richtung Athen ab.

je

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Krause-Sause in der Halle 7

Krause-Sause in der Halle 7

Meistgelesene Artikel

27-Jähriger mit Glasflasche schwer verletzt

27-Jähriger mit Glasflasche schwer verletzt

Ladies Night: 2500 Bändchen für mehr Spaß auf dem Freimarkt

Ladies Night: 2500 Bändchen für mehr Spaß auf dem Freimarkt

Musicaltheater: Vertrag bis 2023 mit neuem Betreiber

Musicaltheater: Vertrag bis 2023 mit neuem Betreiber

Jürgen Drews, Klaus & Klaus und Malle-Jens sorgen für ein volles Hansezelt

Jürgen Drews, Klaus & Klaus und Malle-Jens sorgen für ein volles Hansezelt

Kommentare