ZWISCHEN SCHNOOR & SCHLACHTE

Neu in der Bremer City: Hanfhaltige Lebensmittel

Viel Stoff im Hulsberg-Quartier: Lena Pigul in ihrem neuen Geschäft.
+
Viel Stoff im Hulsberg-Quartier: Lena Pigul in ihrem neuen Geschäft.

Bremen – Hanf in der Innenstadt! Nein, keine Sorge. Alles ganz seriös. Das Naturkosmetik- und Gesundheits-Unternehmen „Canaline“ eröffnet am Sonnabend, 5. September, um 10 Uhr ein Geschäft an der Violenstraße 33. Bislang ist das Unternehmen mit Sitz in Bissendorf bei Osnabrück vorrangig in Nordrhein-Westfalen vertreten.

Jetzt kommt Bremen hinzu. „Canaline“-Geschäftsführer Volker Böß, der zur Eröffnung erwartet wird: „Unser Ziel? Die außergewöhnlichen Eigenschaften von CBD mit einem einzigartigen Store-Konzept und geschultem Personal zu präsentieren.“ Böß weiter: „Unsere Zielgruppe sind nicht die sogenannten Kiffer oder Menschen, die nach einer berauschenden Wirkung suchen, sondern Menschen, die bei unterschiedlichen Alltagsproblemen auf eine natürliche Hilfe zurückgreifen möchten.“

CBD? In der Cannabis-Sativa-Pflanze befinden verschiedene natürliche Substanzen, genannt Cannabinoide, heißt es bei dem Unternehmen. Und weiter: „Einer dieser Wirkstoffe ist CBD, die Kurzform von Cannabidiol. Anders als bei dem wohl bekanntesten Wirkstoff THC handelt es sich bei CBD um ein legales, nicht-psychoaktives Cannabinoid, dem eine Reihe von positiven Wirkungen nachgesagt wirkt.“ Etwa bei Entzündungen oder chronischen Schmerzen, heißt es. „Das CBD wirkt dabei ähnlich wie eine Schmerztablette, deren Wirkstoff in das Gehirn gelangt und dort das Schmerzempfinden eindämmt – jedoch auf völlig natürliche Weise“, so ein Sprecher.

„CBD in Apothekenqualität“ wolle das Unternehmen anbieten. Die Produktpalette umfasse „verschiedene CBD-Öle in unterschiedlichen Stärken, hanfhaltige Lebensmittel, nikotinfreie E-Liquids und reichhaltige Kosmetikartikel mit pflegenden CBD-Anteilen.“

Mehr Stoff im Hulsberg-Quartier

Mit ihrem Fachgeschäft „Le Stoff“ war Lena Pigul bisher an der Berliner Freiheit in der Vahr zu finden. Um sich zu vergrößern, ist sie nun umgezogen – und hat auch gleich den Namen geändert: Nun heißt Piguls Geschäft „Stoffrunde.de“, ist aber eben nicht allein im Netz präsent, sondern im Hulsberg-Quartier im Peterswerder (Bei den Drei Pfählen 15).

Näh-Fans und Stoff-Liebhaber finden hier Stoffe und Wolle, Nähwerkzeuge und Bastelartikel, Kurzwaren, Strick- und Stickzubehör. Und mehr als 1 000 verschiedene Knöpfe – etwa die Hälfte davon aus recyceltem Material, so beispielsweise Knöpfe aus Hanf und Kaffee, aus Papier und Kokos.

Lena Pigul hat in ihrer Heimatstadt Kiew Mathematik und Physik studiert und auch promoviert. Vor ein paar Jahren hat sie nach Bremen geheiratet, Deutsch gelernt – und dann ihr Geschäft eröffnet. Nun beginnt sozusagen ihr nächstes Stoff-Kapitel.

„Two by Two“ im Weserpark

Im Weserpark am Bremer Kreuz hat unterdessen das Modegeschäft „Two by Two“ eröffnet – im Angebot sind, wie es heißt, „bezahlbare, feminine Styles aus Europa und Asien“. Die Mode des Unternehmens richte sich „an gestandene Frauen, die sich mit angesagten Looks optimal in Szene setzen möchten, ohne dabei tief in den Geldbeutel greifen zu müssen“, formuliert Dennis Bastuck, Marketing-Manager im Weserpark.

Der Weserpark beteiligt sich zudem an der bundesweiten „Heimat-shoppen“-Kampagne. Ziel ist die Stärkung des stationären Handels. Der Weserpark organisiert am Freitag und Sonnabend, 11. und 12. September, „Heimat-shoppen“-Aktionstage mit Live-Musik und Kinder-Aktionen.

„Bei uns erhalten Besucher fachkundige und kompetente Beratung, qualitativ hochwertige Produkte und einen hervorragenden Service. Das kann der Online-Einzelhandel nicht bieten“, so Center-Managerin Monika Mehrtens. Zugleich sei der Weserpark für viele Bürger auch ein wichtiger Ausbildungs- und Arbeitsplatz.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

"Walfriedhof" vor Australien: Hunderte Grindwale tot

"Walfriedhof" vor Australien: Hunderte Grindwale tot

Bratwürste mit Viagra, Gin-Tonic oder Trüffel

Bratwürste mit Viagra, Gin-Tonic oder Trüffel

Kleiner Freund für die Großstadt: Der Citroën Ami im Test

Kleiner Freund für die Großstadt: Der Citroën Ami im Test

Trail-Running fordert Läufer heraus

Trail-Running fordert Läufer heraus

Meistgelesene Artikel

Möbel unter dem Hammer

Möbel unter dem Hammer

Möbel unter dem Hammer
Bremen: Tödliches Mittagessen

Bremen: Tödliches Mittagessen

Bremen: Tödliches Mittagessen

Dennis: Nabu ist erleichtert

Dennis: Nabu ist erleichtert
Ibrahim Miri: Das Leben der Bremer Clan-Größe im Überblick

Ibrahim Miri: Das Leben der Bremer Clan-Größe im Überblick

Ibrahim Miri: Das Leben der Bremer Clan-Größe im Überblick

Kommentare