13-Jähriger liegt noch im Koma

Polizei findet Astra und Verdächtige

+
Einen Opel Astra dieses Modells hatte die Polizei gesucht.

Bremen - Die Polizei hat den Opel Astra gefunden, mit dem ein Raser am Freitag vergangener Woche in der Vahr einen 13-jährigen Radfahrer lebensgefährlich verletzt hat.

Die Mordkommission nahm zudem drei Tatverdächtige fest. Das berichtete eine Polizeisprecherin am Mittwoch. Der Wagen wurde in der Nacht zu Mittwoch „im Stadtgebiet aufgefunden und beschlagnahmt“, hieß es.

„Offensichtlich sollte das Fahrzeug entsorgt werden, damit es als Beweismittel für das Strafverfahren nicht mehr zur Verfügung steht“, so die Sprecherin weiter. Spezialkräfte nahmen die drei Tatverdächtigen noch in der Nacht gemeinsam mit Angehörigen der Mordkommission fest. Weitere Details wurden noch nicht genannt. Die Staatsanwaltschaft wollte sich am Mittwoch noch nicht zu dem Fall äußern.

Wie berichtet, hatte der 13-Jährige die Julius-Brecht-Allee überquert – bei Grün. Der Unfallfahrer hatte alle wartenden Autos überholt und war trotz Rotlichts geradeaus weitergerast. Er erfasste den Jungen mitten auf der Fahrbahn. Fahrer und Beifahrer waren zunächst kurz ausgestiegen. Doch statt sich um den Schwerverletzten zu kümmern, fuhren beide davon.

Bei dem silberfarbenen Tatfahrzeug handelte es sich um einen Leihwagen. Die Mordkommission wurde eingeschaltet, weil Polizei und Staatsanwaltschaft von einem versuchten Tötungsdelikt ausgehen. Der Fall hat große öffentliche Anteilnahme und Empörung ausgelöst. Der schwerverletzte 13-Jährige liege noch im Koma, hieß es am Mittwoch.

kuz

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

SPD ringt sich zu Koalitionsverhandlungen durch

SPD ringt sich zu Koalitionsverhandlungen durch

Werder Bremen II vs. Würzburger Kickers

Werder Bremen II vs. Würzburger Kickers

Uraufführung von „Sluuderkram in't Treppenhuus“

Uraufführung von „Sluuderkram in't Treppenhuus“

Neujahrsempfang der Stadt Syke

Neujahrsempfang der Stadt Syke

Meistgelesene Artikel

Lauter Knall: Sprengsatz beschädigt Reihenhäuser in Arsten

Lauter Knall: Sprengsatz beschädigt Reihenhäuser in Arsten

Feuer in Bremer Mehrfamilienhaus - zwei Bewohner gerettet

Feuer in Bremer Mehrfamilienhaus - zwei Bewohner gerettet

Fünf Männer rauben 25-Jährigen in der Bremer Helenenstraße aus

Fünf Männer rauben 25-Jährigen in der Bremer Helenenstraße aus

Eiswettfest: Rekordspende für Seenotretter

Eiswettfest: Rekordspende für Seenotretter

Kommentare