Polizei nimmt 43-Jährigen fest

Männer liefern sich Verfolgungsjagd durch Bremen

Bremen - Ein Streit zwischen einem 21 Jahre alten Mann aus dem Lindenhof-Viertel und einem 43-Jährigen vom Osterfeuerberg gipfelte in der Nacht zu Mittwoch in einer Prügelei. Anschließend lieferten sich die Männer mit ihren Autos eine Verfolgungsjagd.

Die Männer hatten sich zuvor nach eigenen Angaben über eine Internet-Plattform gestritten, wie die Polizei mitteilte. Um die Situation zu klären, fuhr der 21-Jährige gemeinsam mit einem Freund zu dem 43-Jährigen. Dort erwarteten ihn bereits mehrere Männer, die vor der Haustür auf den 21-Jährigen einprügelten. Daraufhin flüchteten die beiden jüngeren Männer in ihrem blauen Renault. Sie wurden aber von dem 43-Jährigen und seinen Begleitern in einem schwarzen Mercedes verfolgt. 

Streitende Männer festgenommen

Während des Fahrtverlaufs rammte der Fahrer der E-Klasse den Kleinwagen mindestens einmal. An beiden Autos entstand ein Sachschaden. Im Bereich Osterfeuerberg kollidierte der Mercedes mit einem geparkten BMW.

Einsatzkräfte der Polizei Bremen konnten die streitenden Parteien ausfindig machen und den 43-Jährigen vorläufig festnehmen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,7 Promille. Der Verdächtige musste sich daraufhin einer Blutentnahme unterziehen. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Es wurden mehrere Verfahren, unter anderem wegen Straßenverkehrsgefährdung und Verkehrsunfallflucht, eingeleitet.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Perfekte Podolski-Party: Traumtor und Sieg gegen England

Perfekte Podolski-Party: Traumtor und Sieg gegen England

Die besten Bilder vom ruhmreichen Podolski-Abschied 

Die besten Bilder vom ruhmreichen Podolski-Abschied 

Polizei: Vier Tote und mindestens 20 Verletzte in London

Polizei: Vier Tote und mindestens 20 Verletzte in London

Werder gewinnt gegen Oldenburg und verliert Eilers

Werder gewinnt gegen Oldenburg und verliert Eilers

Meistgelesene Artikel

„Der Bauch irrt nicht“

„Der Bauch irrt nicht“

Heimspiel für Vierfach-Mama Sarah Connor

Heimspiel für Vierfach-Mama Sarah Connor

Neu in Bremen: Anzeige per Handy 

Neu in Bremen: Anzeige per Handy 

Frau nach Verzehr von Cannabis-Kuchen außer Lebensgefahr

Frau nach Verzehr von Cannabis-Kuchen außer Lebensgefahr

Kommentare