Polizei nimmt 43-Jährigen fest

Männer liefern sich Verfolgungsjagd durch Bremen

Bremen - Ein Streit zwischen einem 21 Jahre alten Mann aus dem Lindenhof-Viertel und einem 43-Jährigen vom Osterfeuerberg gipfelte in der Nacht zu Mittwoch in einer Prügelei. Anschließend lieferten sich die Männer mit ihren Autos eine Verfolgungsjagd.

Die Männer hatten sich zuvor nach eigenen Angaben über eine Internet-Plattform gestritten, wie die Polizei mitteilte. Um die Situation zu klären, fuhr der 21-Jährige gemeinsam mit einem Freund zu dem 43-Jährigen. Dort erwarteten ihn bereits mehrere Männer, die vor der Haustür auf den 21-Jährigen einprügelten. Daraufhin flüchteten die beiden jüngeren Männer in ihrem blauen Renault. Sie wurden aber von dem 43-Jährigen und seinen Begleitern in einem schwarzen Mercedes verfolgt. 

Streitende Männer festgenommen

Während des Fahrtverlaufs rammte der Fahrer der E-Klasse den Kleinwagen mindestens einmal. An beiden Autos entstand ein Sachschaden. Im Bereich Osterfeuerberg kollidierte der Mercedes mit einem geparkten BMW.

Einsatzkräfte der Polizei Bremen konnten die streitenden Parteien ausfindig machen und den 43-Jährigen vorläufig festnehmen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,7 Promille. Der Verdächtige musste sich daraufhin einer Blutentnahme unterziehen. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Es wurden mehrere Verfahren, unter anderem wegen Straßenverkehrsgefährdung und Verkehrsunfallflucht, eingeleitet.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Wie werde ich Masseur/in?

Wie werde ich Masseur/in?

VfB baut dank Terodde Tabellenführung aus - Aue in Not

VfB baut dank Terodde Tabellenführung aus - Aue in Not

Karneval in Riede - Tag 1

Karneval in Riede - Tag 1

Karneval in Riede - Tag 2

Karneval in Riede - Tag 2

Meistgelesene Artikel

Testen, tauchen, tricksen

Testen, tauchen, tricksen

Vom Gesellen zum Generalisten

Vom Gesellen zum Generalisten

Erneut falscher Wasserwerker unterwegs

Erneut falscher Wasserwerker unterwegs

„Automaten beraten nicht“

„Automaten beraten nicht“

Kommentare