SEK-Einsatz im Rhododendronpark

Mann nach Messerattacke in Bremen vor Haftrichter

+
Mann nach Messerattacke in Bremen vor Haftrichter.

Bremen - Nach der Messerattacke in einem Bremer Park wird der 29 Jahre alte Tatverdächtige am Mittwoch einem Haftrichter vorgeführt. Dieser solle entscheiden, ob der 29-Jährige in Untersuchungshaft muss oder in einer psychiatrischen Einrichtung untergebracht wird, sagte ein Sprecher der Polizei am Mittwochmorgen.

Der offenbar psychisch verwirrte Mann hatte am Dienstagnachmittag im Rhododendronpark in Bremen Spaziergänger mit einem Messer attackiert. Zwei Passanten seien leicht verletzt worden, zwei weitere etwas schwerer, teilte die Polizei mit. Demnach wurde der 29-Jährige kurz nach der Tat von einem Spezialkommando überwältigt und vorläufig festgenommen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bilder aus Kroatien: DHB-Team zittert sich zum Sieg 

Bilder aus Kroatien: DHB-Team zittert sich zum Sieg 

Werder-Wechsel zu Bayern

Werder-Wechsel zu Bayern

Eine Vision vom Wohnen von der IMM

Eine Vision vom Wohnen von der IMM

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Meistgelesene Artikel

Theo Reinhardt mit letztem Korn zum ersten Sixdays-Triumph

Theo Reinhardt mit letztem Korn zum ersten Sixdays-Triumph

Burkart und Havik vor Finale der Bremer Sixdays vorn

Burkart und Havik vor Finale der Bremer Sixdays vorn

Feuer in Bremer Mehrfamilienhaus - zwei Bewohner gerettet

Feuer in Bremer Mehrfamilienhaus - zwei Bewohner gerettet

Lauter Knall über Bremen, Syke und umzu

Lauter Knall über Bremen, Syke und umzu

Kommentare