SEK-Einsatz im Rhododendronpark

Mann nach Messerattacke in Bremen vor Haftrichter

+
Mann nach Messerattacke in Bremen vor Haftrichter.

Bremen - Nach der Messerattacke in einem Bremer Park wird der 29 Jahre alte Tatverdächtige am Mittwoch einem Haftrichter vorgeführt. Dieser solle entscheiden, ob der 29-Jährige in Untersuchungshaft muss oder in einer psychiatrischen Einrichtung untergebracht wird, sagte ein Sprecher der Polizei am Mittwochmorgen.

Der offenbar psychisch verwirrte Mann hatte am Dienstagnachmittag im Rhododendronpark in Bremen Spaziergänger mit einem Messer attackiert. Zwei Passanten seien leicht verletzt worden, zwei weitere etwas schwerer, teilte die Polizei mit. Demnach wurde der 29-Jährige kurz nach der Tat von einem Spezialkommando überwältigt und vorläufig festgenommen.

dpa

Mehr zum Thema:

Bilder vom Mega-WM-Kampf: Joshua siegt gegen Klitschko

Bilder vom Mega-WM-Kampf: Joshua siegt gegen Klitschko

Joshua siegt durch technischen K.o. - Klitschko am Boden

Joshua siegt durch technischen K.o. - Klitschko am Boden

Bayern-Genugtuung in Wolfsburg: Nach 6:0 vorzeitig Meister

Bayern-Genugtuung in Wolfsburg: Nach 6:0 vorzeitig Meister

Einzelkritik: Applaus für Bartels, Junuzovic bleibt blass 

Einzelkritik: Applaus für Bartels, Junuzovic bleibt blass 

Meistgelesene Artikel

Firma „Aggregat” produziert in Bremen individuelle Designermöbel

Firma „Aggregat” produziert in Bremen individuelle Designermöbel

Messerstecherei auf Bremer-Disco-Meile

Messerstecherei auf Bremer-Disco-Meile

Bremen bekommt Hybridspeicher

Bremen bekommt Hybridspeicher

Auf dem Weg zur ISS

Auf dem Weg zur ISS

Kommentare