Nach drei Taten

Polizei fasst Räuber in Vegesack

Bremen - Nach mehreren Raubüberfällen in den vergangenen Wochen in Bremen-Vegesack konnte die Bremer Polizei den mutmaßlichen Täter am Donnerstag festnehmen.

Im September wurden an der Hammersbecker Straße zwei Discounter und eine Tankstelle überfallen. Beim letzten Raub Anfang der Woche, konnte die Überwachungskamera des Geschäftes ein gutes Foto von dem Täter liefern. 

Beamte des Zivilen Ermittlungsdienstes identifizierten darauf einen 22 Jahre alten Mann, der ihnen durch vorangegangene Straftaten bekannt war. Die Einsatzkräfte fahndeten nach dem 22-Jährigen, entdeckten den Verdächtigen am späten Donnerstagnachmittag erneut in der Hammersbecker Straße und nahmen ihn fest. 

Hausdurchsuchung erfolgreich

Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung fanden die Ermittler diverse Beweismittel, die darauf schließen ließen, dass er alle drei Raube verübte. Die intensiven Ermittlungen, auch bezüglich eventuell weiterer verübten Überfälle, sowie die Haftprüfung durch die Staatsanwaltschaft, dauern an.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Steinmeier: RAF-Täter sollen Schweigen brechen

Steinmeier: RAF-Täter sollen Schweigen brechen

Meistgelesene Artikel

Träume werden wahr – Weserhäuser in der Überseestadt

Träume werden wahr – Weserhäuser in der Überseestadt

Schwarzfahrer festgenommen: Fahrten im Wert von mehr als 5.000 Euro erschlichen

Schwarzfahrer festgenommen: Fahrten im Wert von mehr als 5.000 Euro erschlichen

250 Kilo schwere Weltkriegsbombe in Hastedt entschärft

250 Kilo schwere Weltkriegsbombe in Hastedt entschärft

„Mein Kunst-Stück“ mit Anette Venzlaff: Ein Herz für Verlierer

„Mein Kunst-Stück“ mit Anette Venzlaff: Ein Herz für Verlierer

Kommentare