Dolmetscher notwendig

Nach Hausbrand in Bremerhaven will Polizei Zeugen vernehmen

+
Bei dem Feuer in Bremerhaven wurden 13 Menschen verletzt.

Bremerhaven - Nach dem Hausbrand in Bremerhaven mit 13 Verletzten will die Polizei am Mittwoch mit der Vernehmung von Zeugen beginnen. „Es leben viele Bulgarisch sprechende Menschen in dem Haus", sagte Polizeisprecher Michael Rißmüller. Daher seien auch Dolmetscher notwendig.

Wie viele der Verletzten am Mittwoch noch in Krankenhäusern behandelt wurden, könne er nicht sagen, sagte Rißmüller. Mehrere Menschen hätten die Kliniken inzwischen verlassen. Noch im Krankenhaus seien allerdings ein 13 Jahre altes Mädchen, eine 18 Jahre alte Frau und eine Frau mittleren Alters. Sie hatten sich bei der Flucht aus dem Haus schwer verletzt und kamen mit Knochenbrüchen ins Krankenhaus.

Ein Betreten des Hauses sei noch nicht möglich. Der vorder- und der rückseitige Giebel des Hauses seien einsturzgefährdet und müssten stabilisiert werden. Wann die Brandermittler das einsturzgefährdete Haus untersuchen können, stehe noch nicht fest. Mit einer Drohne sei das Gebäude schon abgeflogen worden. "Dabei haben sie sehr gute Bilder und einen sehr guten Überblick erhalten, waren aber noch nicht im Gebäude", sagte Rißmüller.

Von den 13 Menschen, die am Montagabend bei dem Feuer im Bremerhavener Stadtteil Lehe verletzt wurden, waren sieben Kinder, darunter auch ein wenige Monate altes Baby. Einige Bewohner retteten sich mit Sprüngen aus den Fenstern. In dem Wohnhaus waren 41 Bewohner gemeldet. Das Gebäude befindet sich in einem Stadtteil mit hoher Ausländer- und Arbeitslosenquote.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Trump und Putin wagen verkrampften Versuch des Neuanfangs

Trump und Putin wagen verkrampften Versuch des Neuanfangs

Flächenbrand in der Lindloge zwischen Diepholz und Vechta

Flächenbrand in der Lindloge zwischen Diepholz und Vechta

Fahren E-Autos wirklich anders als "normale" Autos?

Fahren E-Autos wirklich anders als "normale" Autos?

Scheunenbrand in Sage

Scheunenbrand in Sage

Meistgelesene Artikel

Zwei Verletzte bei Feuer in Dachgeschosswohnung

Zwei Verletzte bei Feuer in Dachgeschosswohnung

De fofftig Penns und Flowin Immo treten bei der Breminale auf

De fofftig Penns und Flowin Immo treten bei der Breminale auf

Drei Gymnasiasten entwickeln Verfahren, um Weltraumschrott zu recyceln

Drei Gymnasiasten entwickeln Verfahren, um Weltraumschrott zu recyceln

Eiskoloss bewegt sich kaum

Eiskoloss bewegt sich kaum

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.