Fahndungserfolg in Italien

Polizei schnappt fünftes von sechs Mitgliedern einer Diebesbande

Bremen/Mailand - Sechs Männer haben im vergangenen Herbst und Winter eine Reihe von Einbrüchen begangen. Vier von ihnen gingen der Polizei bereits im März ins Netz. Nun wurde der fünfte Täter von der Polizei in Mailand festgenommen.

Die sechsköpfige Bande brach laut Polizeiangaben zwischen November 2016 und März 2017 in Bremen und im niedersächsischen Umland sowohl in einige Wohnungen als auch in mehrere Handwerker-Fahrzeugen ein.

Nach intensiver Aufklärungsarbeit mit einer eigens eingerichteten Ermittlungsgruppe kamen die Ermittler einer Tätergruppe auf die Spur. In enger Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Bremen konnten im März Haftbefehle gegen zunächst fünf Tatverdächtige im damaligen Alter von 19, 20, 21, 25 und 26 Jahren erwirkt werden. Bei anschließenden Ermittlungen geriet ein weiterer Tatverdächtiger in den Fokus der Ermittlungsbehörden, auch gegen den damals 25-Jährigen wurde ein Haftbefehl erwirkt.

Prozess am Landgericht läuft bereits

Vier der sechs Männer wurden noch im März verhaftet. Sie müssen sich derzeit vorm Landgericht Bremen für ihre Taten verantworten. Nach einer intensiven Fahndung ging der Polizei nun auch der vorletzte Täter ins Netz, teilten die Beamten am Donnerstag mit. Nach ihm sei mit einem europäischen Haftbefehl gesucht worden. Der mittlerweile 22-Jährige wurde am 12. Oktober von italienischen Polizisten aufgrund der schengenweiten Fahndung in Mailand festgenommen. 

Der Mann soll in Kürze nach Deutschland ausgeliefert werden, damit auch ihm der Prozess gemacht werden kann, heißt es. Nach dem letzten Mitglied der Einbrecherbande fahnden die Ermittler weiter mit Nachdruck.

kom

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Merkel sagt Libanon weitere Hilfen in Flüchtlingskrise zu

Merkel sagt Libanon weitere Hilfen in Flüchtlingskrise zu

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

Nervenprobe: Brasilien mit spätem 2:0 gegen Costa Rica

Nervenprobe: Brasilien mit spätem 2:0 gegen Costa Rica

Absolut genial: Was Sie mit Salz alles reinigen können

Absolut genial: Was Sie mit Salz alles reinigen können

Meistgelesene Artikel

35-Jähriger landet mit geklautem Wagen kopfüber im Graben und flüchtet

35-Jähriger landet mit geklautem Wagen kopfüber im Graben und flüchtet

Wahl 2019: Weyher Bürgermeister will zurück nach Bremen

Wahl 2019: Weyher Bürgermeister will zurück nach Bremen

Straßentheaterfestival „La Strada“: Der Astronaut und die Pflanze

Straßentheaterfestival „La Strada“: Der Astronaut und die Pflanze

Mann mit Luftgewehr in Bremer Bus unterwegs

Mann mit Luftgewehr in Bremer Bus unterwegs

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.