Nabu wartet auf weiteren Nachwuchs

Lamm kommt mit Verspätung

+
Der zweibeinige Nabu-Nachwuchs auf der Dreptefarm mit dem vierbeinigen, dem Lamm.

Bremen - Mit reichlich Verspätung ist am Sonntag das erste Lämmchen der Saison im Schullandheim Dreptefarm des Bremer Naturschutzbundes (Nabu) zur Welt gekommen. Der Schafbock war erst im November zu den weiblichen Schafen gestellt worden, wie Nabu-Geschäftsführer Sönke Hofmann gestern sagte. Nach fünf Monaten Tragzeit kam jetzt ein Lämmchen, dem noch vier folgen sollen.

Die Dreptefarm hält alte vom Aussterben bedrohte Haustierrassen und bringt dieses gefährdete Kulturgut Schulkindern näher. Noch vier weitere Schaf-Mütter sind trächtig und werden in den nächsten Tagen für Nachwuchs sorgen, hofft das Heim. „Wir haben es mit dem Abwarten ein wenig übertrieben“, sagte Hofmann. „Wir wollten nicht, dass die Lämmer im Spätwinter geboren werden . Und dann war es im November schon fast zu spät mit der Verpaarung.“ Dass es dieses Jahr überhaupt mit dem Nachwuchs klappen würde, war unsicher. Die „Rauhwoller“ sind eine uralte Zuchtrasse. „Die Wolle eines 3 600 Jahre alten Handschuhs hatte schon genau die gleichen typischen Kurzhaare im Vlies wie die Pommersche Landschafwolle“, berichtete Hofmann. Bis auf 46 Schafe und sieben Böcke war der Bestand vor 30 Jahren geschrumpft. Mittlerweile gibt es von den genügsamen Tieren wieder 250 Zuchtböcke und rund 3 700 Schafe.

Dagegen nimmt sich die „Herde“ des Nabu-Schullandheims mit vier weiblichen Schafen, einem Jungschaf und nun aktuell einem Lämmchen klein aus. Der Zuchtgedanke steht denn auch nicht im Vordergrund. „Wir möchten den Kindern zum einen zeigen, wo Wolle, Milch und Fleisch herkommen und zum anderen auf die alten, vom Aussterben gefährdeten Zuchtrassen aufmerksam machen“, so Hofmann.

Für die Pfingstfreizeit auf der Dreptefarm für Kinder von acht bis 14 Jahren in der Zeit 22. bis 26. Mai gibt es noch freie Plätze. Infos gibt es unter Telefon 0421/45 82 83 64.

gn

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Meistgelesene Artikel

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

„Die Ware sucht sich den Weg“

„Die Ware sucht sich den Weg“

Zwei Zweiradfahrer nach Stürzen lebensgefährlich verletzt

Zwei Zweiradfahrer nach Stürzen lebensgefährlich verletzt

Kommentare