Drei Verletzte

Mutter bei Unfall in Huchting schwer verletzt

Bremen - Eine 47-jährige Fahrerin musste am Samstagabend in Huchting nach einem Zusammenstoß von zwei Autos mit schweren Verletzungen von der Feuerwehr aus ihrem Wagen befreit werden. Ihr Mann und ihre elfjährige Tochter wurden leicht verletzt, ebenso wie der Beifahrer des zweiten Unfallwagens.

Wie die Polizei mitteilte, befuhr der 28 Jahre alte Fahrer eines BMW die Heinrich-Plett-Allee und wollte nach links die Straße Am Sodenmatt einbiegen. Hierbei übersah er die entgegen kommende 47-Jährige in ihrem Opel und kollidiert mit dem Auto.

Die Frau klagte anschließend über Taubheitsgefühle und konnte sich nicht mehr bewegen. Die Feuerwehr befreite die Verletzte über das aufgeschnittene Fahrzeugdach. Sie wurde umgehend in ein Klinikum gebracht. Ihre Mitfahrer, der 45 Jahre alte Ehemann und die elfjährige Tochter, verletzten sich bei dem Unfall nur leicht. Der 26 Jahre alte Beifahrer des BMW wurde ebenfalls leicht verletzt. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme kam zu es Verkehrsbehinderungen. Es entstand ein Sachschaden von etwa 6000 Euro.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Meistgelesene Artikel

„Mein Kunst-Stück“ mit Anette Venzlaff: Ein Herz für Verlierer

„Mein Kunst-Stück“ mit Anette Venzlaff: Ein Herz für Verlierer

Länderzentrum für Niederdeutsch in Bremen gegründet

Länderzentrum für Niederdeutsch in Bremen gegründet

Bremer Arzt entfernt Niere statt Milz

Bremer Arzt entfernt Niere statt Milz

Bremer Freimarkt: Karussells sorgen für Adrenalinstöße

Bremer Freimarkt: Karussells sorgen für Adrenalinstöße

Kommentare