In Bremen-Burglesum

48-Jährige offenbar mit Messer getötet

+
Zur Durchsuchung von weiteren Wohnungen waren Hunde im Einsatz.

Bremen - Eine Frau wurde am Sonntagnachmittag offenbar in ihrer Wohnung mit einem Messer getötet. Die Polizei nahm einen Tatverdächtigen fest.

Die mutmaßliche Tat wurde der Polizei gegen 15.15 Uhr von einer Anruferin gemeldet. Beamte nahmen einen 34-Jährigen fest, der vom Tatort kam und flüchten wollte. Das Opfer lag leblos in ihrer Wohnung in Burglesum.

Laut Polizeiangaben sind Tathintergründe derzeit unklar, weitere Informationen können aktuell nicht gemeldet werden.

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Wandern im ursprünglichen Defereggental

Wandern im ursprünglichen Defereggental

Vulkan-Trekking auf dem Chimborazo in Ecuador

Vulkan-Trekking auf dem Chimborazo in Ecuador

Meistgelesene Artikel

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Wasser, Wohnen, Wohlfühlen – Weserhäuser in der Überseestadt

Wasser, Wohnen, Wohlfühlen – Weserhäuser in der Überseestadt

„Die Ware sucht sich den Weg“

„Die Ware sucht sich den Weg“

Maritimes Großereignis mit viel Landgang

Maritimes Großereignis mit viel Landgang

Kommentare