13-jähriger Junge im Koma

Mutmaßlicher Unfall-Raser sitzt in Untersuchungshaft

+
Einen Opel Astra dieses Modells hatte die Polizei gesucht.

Bremen - Von Thomas Kuzaj. Die Bremer Staatsanwaltschaft hat gegen den mutmaßlichen Unfallfahrer aus der Vahr einen Haftbefehl erwirkt. Es handelt sich um einen 27-jährigen Mann. Das berichtete eine Sprecherin am Donnerstag.

Am Mittwoch waren drei Tatverdächtige vorläufig festgenommen worden. Zudem hatten die Ermittler den Opel Astra gefunden, mit dem ein Raser am Freitag vergangener Woche in der Vahr einen 13-jährigen Radfahrer lebensgefährlich verletzt hat. Das Fahrzeug wurde beschlagnahmt.

Wie berichtet, hatte der 13-Jährige die Julius-Brecht-Allee überquert – bei Grün. Der Unfallfahrer hatte alle wartenden Autos überholt und war trotz Rotlichts geradeaus weitergerast. Er erfasste den Jungen mitten auf der Fahrbahn. Fahrer und Beifahrer waren zunächst kurz ausgestiegen. Doch statt sich um den Schwerverletzten zu kümmern, fuhren beide davon.

Der 27-Jährige, der nun in Untersuchungshaft sitzt, soll am Steuer gesessen haben. „Die Ermittlungen haben ergeben, dass der Beschuldigte Fahrer des fraglichen Fahrzeugs am Tattag war“, so Dr. Silke Noltensmeier, Sprecherin der Bremer Staatsanwaltschaft. Der Beschuldigte hat sich zu den Vorwürfen noch nicht geäußter. Er habe bislang von seinem Schweigerecht Gebrauch gemacht, so Noltensmeier auf Nachfrage.

Da der Mann nach der Kollision mit dem Jungen geflüchtet ist, ohne Hilfe zu holen, „obwohl er die schweren Verletzungen erkannt und wenigstens ins Kauf genommen hat“, dass der Junge sterben könnte, bestehe gegen ihn „der dringende Tatverdacht des versuchten Totschlags durch Unterlassen“. Und weiter: „Daneben ist der Beschuldigte dringend verdächtig, sich wegen fahrlässiger Körperverletzung, der Gefährdung des Straßenverkehrs und des unerlaubten Entfernens vom Unfallort strafbar gemacht zu haben.“

Die beiden anderen Festgenommenen sind inzwischen aus dem Polizeigewahrsam entlassen worden. Gegen einen von ihnen bestehe „weiterhin der Verdacht der versuchten Strafvereitelung“, sagte Noltensmeier.

Lesen Sie auch:

Polizei findet Astra und Verdächtige

Mordkommission sucht Unfallfahrer

Mehr zum Thema:

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Meistgelesene Artikel

Marcel Kalz und Iljo Keisse sind die Könige von Bremen

Marcel Kalz und Iljo Keisse sind die Könige von Bremen

DJ Toddy und Mickie Krause geben in den Sixdays-Nächten ordentlich Gas

DJ Toddy und Mickie Krause geben in den Sixdays-Nächten ordentlich Gas

Polizeieinsatz gegen den Drogenhandel: Kontrolle in Spielothek

Polizeieinsatz gegen den Drogenhandel: Kontrolle in Spielothek

Prozess gegen Ferdi M.: Familie und Kollegen des Opfers berichten

Prozess gegen Ferdi M.: Familie und Kollegen des Opfers berichten

Kommentare