Motorradfahrer prallt gegen Leitplanke und stirbt

Bremen - Auf der A27 ist an der Ausfahrt Überseestadt ein Motorradfahrer bei einem Unfall ums Leben gekommen.

Der 43-Jährige sei am Samstagnachmittag vermutlich mit überhöhter Geschwindigkeit in die Ausfahrt gefahren, teilte die Polizei mit. In der Kurve der Ausfahrt brach das Hinterrad des Motorrades aus, der Mann rutschte über die Fahrbahn und wurde gegen die Leitplanke geschleudert. Er starb noch am Unfallort.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

„Holdkroog-Speeler“ feiern Premiere des Stücks „Fääl Malheur bi‘n Friseur“

„Holdkroog-Speeler“ feiern Premiere des Stücks „Fääl Malheur bi‘n Friseur“

Spieletag in der Mensa Bruchhausen-Vilsen

Spieletag in der Mensa Bruchhausen-Vilsen

Fotostrecke: Die schönsten Jubel-Bilder vom Derbysieg

Fotostrecke: Die schönsten Jubel-Bilder vom Derbysieg

Mann kollidiert mit Baum und wird schwer verletzt

Mann kollidiert mit Baum und wird schwer verletzt

Meistgelesene Artikel

Vorläufige Polizei-Bilanz: Sicherheitskonzept ist aufgegangen

Vorläufige Polizei-Bilanz: Sicherheitskonzept ist aufgegangen

Unbekannter tritt auf Frau ein und beklaut sie

Unbekannter tritt auf Frau ein und beklaut sie

Borgward kehrt ins Bremer Rathaus zurück

Borgward kehrt ins Bremer Rathaus zurück

Beim „Hackathon“ tüfteln 100 Computer-Freaks

Beim „Hackathon“ tüfteln 100 Computer-Freaks

Kommentare