Neue Auflage der Bremer Interviewreihe

Moskauer „Wintergast“

Kommt als „Wintergast“ nach Bremen: Ina Ruck, TV-Korrespondentin der ARD in Moskau. ·
+
Kommt als „Wintergast“ nach Bremen: Ina Ruck, TV-Korrespondentin der ARD in Moskau. ·

Bremen - Von Thomas Kuzaj · Politik: Was wird aus Russland? Eine Frage, die angesichts der russischen Politik viele Menschen beschäftigt – und von Berufs wegen auch Ina Ruck.

Sie ist Fernsehkorrespondentin der ARD in Moskau. Und nun kommt sie nach Bremen – in der Nordwestradio-Gesprächsreihe „Wintergäste“ nämlich. Morgen, Sonnabend, empfängt Moderatorin Katrin Krämer die Korrespondentin im „Weserhaus“ (Faulenquartier). Die Live-Sendung beginnt um 11.05 Uhr, gleich nach den Nachrichten also, und dauert bis 12 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Den russischen Themen ist Ina Ruck seit langer Zeit verbunden. In ihrer Jugend lag ein kleines Stückchen Russland praktisch direkt vor ihrer Haustür. In ihrer Heimatstadt Unna gab es ein Auffanglager für deutschstämmige Aussiedler. Zu denen knüpfte Ruck Kontakte und entdeckte dabei ihre Liebe zur russischen Sprache.

Bereits während des Studiums zog es die heute 49-Jährige nach Moskau, und während ihrer Ausbildung beim Norddeutschen Rundfunk hatte sie dann – aus journalistischer Sicht – richtig großes Glück. Sie arbeitete gerade in Moskau, als in der russischen Hauptstadt die alten Kräfte gegen den Reformer Michail Gorbatschow putschten. Und die Korrespondentin Ruck war dabei, als Weltgeschichte geschrieben wurde.

Seither arbeitete die Journalistin wieder und wieder im ARD-Studio am Kutusowskij-Prospekt in der Moskauer Innenstadt. Seit dem Jahr 2008 leitet sie das Studio. Gerade bestimmt wieder ein entscheidendes Thema die Berichterstattung.

Im März wählt Russland einen neuen Präsidenten. Wird es ein alter Bekannter sein? Was wird aus Russland? Fragen, auf die eine Korrespondentin journalistische Antworten finden muss – Tag für Tag.

Ihr Auftritt in Bremen ist gewissermaßen eine Premiere. Mit Ina Ruck beginnt nämlich die diesjährige „Saison“ der „Wintergäste“. Am Sonnabend, 4. Februar, folgt ihr die Fernsehköchin Sarah Wiener. Zu ihrem Beruf kam sie eher zufällig, heißt es in einer Ankündigung des Senders: „Nachdem sie in der Berliner Szenekneipe ihres Vaters Kuchen gebacken hatte, bekam sie das Angebot, das Catering an einem Filmset zu übernehmen.“

Keiner kombiniert Schlager und Jazz, Nostalgie und Gegenwart so wie er – Götz Alsmann. Der Musiker, Entertainer und Moderator ist am Sonnabend, 11. Februar, „Wintergast“.

Eine Woche später, eben am 18. Februar, kommt die Schauspielerin Hannelore Hoger – nicht nur bekannt als TV-Ermittlerin „Bella Block“. Fünfter „Wintergast“ ist am 25. Februar ein gebürtiger Bremer, der mittlerweile in Berlin arbeitet – Jürgen Trittin, Fraktions chef der Grünen im Bundestag. Er beschließt den diesjährigen Reigen der „Wintergäste“. Dann kann der Frühling kommen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Kalte Füße im Bett? Diese Bettdecken sorgen für einen guten Schlaf

Kalte Füße im Bett? Diese Bettdecken sorgen für einen guten Schlaf

Meistgelesene Artikel

Freimarkt Bremen eröffnet: Anfahrt, Parken und die wichtigsten Fakten

Freimarkt Bremen eröffnet: Anfahrt, Parken und die wichtigsten Fakten

Freimarkt Bremen eröffnet: Anfahrt, Parken und die wichtigsten Fakten
Freimarkt in Bremen 2021 – das sind die Corona-Regeln

Freimarkt in Bremen 2021 – das sind die Corona-Regeln

Freimarkt in Bremen 2021 – das sind die Corona-Regeln
Pistolen, Hammer und Baseballschläger: „Hochemotionaler“ Clan-Streit eskaliert in Bremen

Pistolen, Hammer und Baseballschläger: „Hochemotionaler“ Clan-Streit eskaliert in Bremen

Pistolen, Hammer und Baseballschläger: „Hochemotionaler“ Clan-Streit eskaliert in Bremen
Freimarkt Bremen ist eröffnet – die Karussells drehen sich

Freimarkt Bremen ist eröffnet – die Karussells drehen sich

Freimarkt Bremen ist eröffnet – die Karussells drehen sich

Kommentare