Unfall bei Wartungsarbeiten

Monteur stirbt in Fahrstuhlschacht

Bremen - Ein 46 Jahre alter Monteur ist Donnerstagnachmittag in Bremen bei Wartungsarbeiten in einem Fahrstuhlschacht ums Leben gekommen. Das berichtete am Abend die Polizei.

Wie ein Sprecher sagte, führte der Mann Arbeiten an einem Fahrstuhl in einem Mehrfamilienhaus in der Neustadt aus. Er befand sich oben auf der Kabine im siebten Stock, als diese aus bisher ungeklärten Gründen in die Tiefe stürzte. Der Monteur erlitt den Angaben zufolge lebensgefährliche Verletzungen. Alarmierte Rettungskräfte, so die Polizei, hätten Wiederbelebungsmaßnahmen vorgenommen – ohne Erfolg. Der Monteur starb noch am Unfallort. 

gn

Mehr zum Thema:

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Meistgelesene Artikel

Überschwemmung führt Polizei zu 427 Cannabis-Pflanzen

Überschwemmung führt Polizei zu 427 Cannabis-Pflanzen

Nach Spiel gegen Werder: Unbekannte rauben BVB-Fan aus

Nach Spiel gegen Werder: Unbekannte rauben BVB-Fan aus

Polizeieinsatz gegen den Drogenhandel: Kontrolle in Spielothek

Polizeieinsatz gegen den Drogenhandel: Kontrolle in Spielothek

Prozess gegen Ferdi M.: Familie und Kollegen des Opfers berichten

Prozess gegen Ferdi M.: Familie und Kollegen des Opfers berichten

Kommentare