Unfall bei Wartungsarbeiten

Monteur stirbt in Fahrstuhlschacht

Bremen - Ein 46 Jahre alter Monteur ist Donnerstagnachmittag in Bremen bei Wartungsarbeiten in einem Fahrstuhlschacht ums Leben gekommen. Das berichtete am Abend die Polizei.

Wie ein Sprecher sagte, führte der Mann Arbeiten an einem Fahrstuhl in einem Mehrfamilienhaus in der Neustadt aus. Er befand sich oben auf der Kabine im siebten Stock, als diese aus bisher ungeklärten Gründen in die Tiefe stürzte. Der Monteur erlitt den Angaben zufolge lebensgefährliche Verletzungen. Alarmierte Rettungskräfte, so die Polizei, hätten Wiederbelebungsmaßnahmen vorgenommen – ohne Erfolg. Der Monteur starb noch am Unfallort. 

gn

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Werbung für Abtreibung: Ein Urteil heizt alte Debatten an

Werbung für Abtreibung: Ein Urteil heizt alte Debatten an

Werder-Abschlusstraining

Werder-Abschlusstraining

Simbabwes neuer Präsident will die Wirtschaft ankurbeln

Simbabwes neuer Präsident will die Wirtschaft ankurbeln

Wow! Mats Hummels und Cathy zeigen ihre Villa - und jeder kann dort Urlaub machen

Wow! Mats Hummels und Cathy zeigen ihre Villa - und jeder kann dort Urlaub machen

Meistgelesene Artikel

„Mein Kunst-Stück“ mit Naser Agha: „Von Aleppo nach Bremen“

„Mein Kunst-Stück“ mit Naser Agha: „Von Aleppo nach Bremen“

Mercedes-Benz-Werk Bremen produziert achtmillionstes Auto

Mercedes-Benz-Werk Bremen produziert achtmillionstes Auto

Rotrock und Rauschebart: Betriebsversammlung der Weihnachtsmänner

Rotrock und Rauschebart: Betriebsversammlung der Weihnachtsmänner

Gewinner im Start-up-Wettbewerb „Smart Tech Trophy 2017“ gekürt

Gewinner im Start-up-Wettbewerb „Smart Tech Trophy 2017“ gekürt

Kommentare