Wahlgewinner hat weiter das Ziel „Rathaus“ im Blick

Carsten Meyer-Heder will CDU-Chef werden

Carsten Meyer-Heder möchte CDU-Parteichef werden.

CDU-Spitzenkandidat Carsten Meyer-Heder möchte Parteichef werden. Das schreibt der 58-Jährige in einem Brief an die Parteimitglieder. Zudem betonte er, dass er sein Bürgerschaftsmandat annimmt.

Bremen – In dem Brief bedankt sich Meyer-Heder für die Unterstützung als „bunter Vogel“ und das Engagement aller. Er zeigt sich außerdem enttäuscht über die „Mutlosigkeit“ der Grünen, die ein rot-grün-rotes Bündnis anstreben. Diese Entscheidung entspreche nicht dem Wählerwillen. Die Wähler hätten der CDU als stärkste Kraft den Auftrag zum Regieren gegeben. Der 58-Jährige: „Meine Enttäuschung ist deshalb nicht nur eine persönliche, sondern ich hätte mir von Herzen eine neue und andere Perspektive und Politik für unser Land gewünscht.“

40.000 Stimmen mehr als Sieling

Polit-Neuling Meyer-Heder, der bei der Wahl 105.000 Personenstimmen und damit 40.000 mehr als Bürgermeister Carsten Sieling (SPD) bekommen hatte, betonte: „Ich bleibe!“ Er arbeite weiter an dem Ziel, Bürgermeister zu werden und einen CDU-Senat zu führen. Er werde „in den kommenden Monaten und Jahren alles dafür tun, dass wir unser Ziel erreichen“, schreibt der 58-Jährige in dem Brief.

Er betont, dass er sich um das Amt des Parteichefs bewirbt. Der CDU-Vorsitz ist zur Zeit vakant, da der bisherige Vorsitzende Jörg Kastendiek Mitte Mai nach schwerer Krankheit gestorben war. Kastendiek hatte Meyer-Heder vor mehr als einem Jahr ins CDU-Boot geholt. Der Parteitag soll nach CDU-Angaben noch im Juni vor der Sommerpause stattfinden.

Meyer-Heder schreibt weiter: „Natürlich werde ich darüberhinaus aus tiefem Respekt gegenüber dem Wähler auch mein Bürgerschaftsmandat wahrnehmen und mit der CDU-Fraktion aus der Opposition heraus für unser Ziel ,Rathaus’ kämpfen.“ Und der Unternehmer machte schon mal klar, dass die CDU als stärkste Fraktion nun den Bürgerschaftspräsidenten stellen werde.  

gn

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Polizei Bremen schließt Bars und Discos

Polizei Bremen schließt Bars und Discos

Polizei Bremen schließt Bars und Discos
Bremen wechselt in den Lockdown für Ungeimpfte

Bremen wechselt in den Lockdown für Ungeimpfte

Bremen wechselt in den Lockdown für Ungeimpfte
Corona-Regeln Bremerhaven: Warnstufe 2 und 2G-Regel auf dem Weihnachtsmarkt

Corona-Regeln Bremerhaven: Warnstufe 2 und 2G-Regel auf dem Weihnachtsmarkt

Corona-Regeln Bremerhaven: Warnstufe 2 und 2G-Regel auf dem Weihnachtsmarkt
Booster-Impfungen in Bremen: Hier gibt‘s den Termin zum Corona-Schutz

Booster-Impfungen in Bremen: Hier gibt‘s den Termin zum Corona-Schutz

Booster-Impfungen in Bremen: Hier gibt‘s den Termin zum Corona-Schutz

Kommentare