Schwer Verletzter im Krankenhaus 

Messerstecherei im Viertel 

+

Bremen - Zwei Männer gerieten am Mittwochmorgen im Bremer Stadtteil Viertel in Streit. Im Verlauf der Auseinandersetzung zog einer der beteiligten Männer ein Messer und stach auf den anderen Mann ein. Das berichtet die Polizei. 

Gegen 10 Uhr gerieten der 35-Jährige und der 32-Jährige in einem Friseursalon in der Straße Vor dem Steintor in Streit. Die Situation eskalierte und der 32 Jahre alte Mann zog ein Messer und stach mehrfach auf sein Gegenüber ein. Durch die Attacke wurde der 35-Jährige so schwer verletzt, dass er umgehend durch Rettungskräfte in ein Krankenhaus gebracht wurde.

Einsatzkräfte der Polizei Bremen haben den Täter noch in der Nähe des Salons festgenommen. Der Tatort wurde abgesperrt und eine Spurensuche veranlasst. Die weiteren Ermittlungen, auch zu den Hintergründen der Tat, dauern an.

Mehr zum Thema:

Einzelkritik: Wiedwald wieder ein sicherer Rückhalt

Einzelkritik: Wiedwald wieder ein sicherer Rückhalt

Zittern bis zur letzten Sekunde

Zittern bis zur letzten Sekunde

"TANZ Bremen" der letzten Jahre

"TANZ Bremen" der letzten Jahre

Türkische Konsulate widersprechen Spitzel-Vorwürfen

Türkische Konsulate widersprechen Spitzel-Vorwürfen

Meistgelesene Artikel

Blutiger Streit in Bremen: Mann mit Messer verletzt

Blutiger Streit in Bremen: Mann mit Messer verletzt

Testen, tauchen, tricksen

Testen, tauchen, tricksen

Vom Gesellen zum Generalisten

Vom Gesellen zum Generalisten

32. Samba-Karneval: Träume, Tanz und Taktgefühl

32. Samba-Karneval: Träume, Tanz und Taktgefühl

Kommentare