Schwer Verletzter im Krankenhaus 

Messerstecherei im Viertel 

+

Bremen - Zwei Männer gerieten am Mittwochmorgen im Bremer Stadtteil Viertel in Streit. Im Verlauf der Auseinandersetzung zog einer der beteiligten Männer ein Messer und stach auf den anderen Mann ein. Das berichtet die Polizei. 

Gegen 10 Uhr gerieten der 35-Jährige und der 32-Jährige in einem Friseursalon in der Straße Vor dem Steintor in Streit. Die Situation eskalierte und der 32 Jahre alte Mann zog ein Messer und stach mehrfach auf sein Gegenüber ein. Durch die Attacke wurde der 35-Jährige so schwer verletzt, dass er umgehend durch Rettungskräfte in ein Krankenhaus gebracht wurde.

Einsatzkräfte der Polizei Bremen haben den Täter noch in der Nähe des Salons festgenommen. Der Tatort wurde abgesperrt und eine Spurensuche veranlasst. Die weiteren Ermittlungen, auch zu den Hintergründen der Tat, dauern an.

Mehr zum Thema:

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Meistgelesene Artikel

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

„Die Ware sucht sich den Weg“

„Die Ware sucht sich den Weg“

Wachsende Überstundenzahl bei der Polizei: Mäurer verweist auf Zukunft

Wachsende Überstundenzahl bei der Polizei: Mäurer verweist auf Zukunft

Kommentare