Mann schwer verletzt

Streit mit Messern im Viertel endet blutig

+
An der Straße "Vor dem Steintor" kam es zu der Auseinandersetzung.

Bremen - Ein Streit zwischen zwei Männern im Bremer Viertel endete am Donnerstagvormittag blutig. Ein 33-Jähriger und ein 29-Jähriger gingen mit Messern aufeinander los.

Zu der Auseinandersetzung der beiden Männer kam es an der Straße "Vor dem Steintor". Der ältere 33-Jährige trug eine schwere Stichverletzung an der Hüfte davon und musste im Krankenhaus operiert werden. Der Jüngere (29) wurde leicht am Arm verletzt.

Die Polizei teilte mit, dass einer der Männer den Beamten bereits bekannt sei. Alkohol sei zudem im Spiel gewesen. pfa

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Meistgelesene Artikel

Feuerwehr rettet drei Menschen aus brennendem Wohnhaus

Feuerwehr rettet drei Menschen aus brennendem Wohnhaus

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Wasser, Wohnen, Wohlfühlen – Weserhäuser in der Überseestadt

Wasser, Wohnen, Wohlfühlen – Weserhäuser in der Überseestadt

„Die Ware sucht sich den Weg“

„Die Ware sucht sich den Weg“

Kommentare