Mercedes-Niederlassung in der Vahr feiert Richtfest / Erster GLC läuft vom Band

Neubau für 20 Millionen Euro

+
Am alten Standort an der Emil-Sommer-Straße baut die Mercedes-Benz-Niederlassung Weser-Ems ihr neues Domizil.

Bremen - Das Grundstück ist 32100 Quadratmeter groß, die Betriebsgrundfläche misst mehr als 11000 Quadratmeter und das neue Gebäude soll optisch durch viel Glas bestechen: Das neue Personenfahrzeugzentrum der Mercedes-Niederlassung Weser-Ems am alten Standort in der Vahr soll Platz für die werbewirksame Präsentation von Neuwagen bieten. Kosten: 20 Millionen Euro. Gestern wurde Richtfest gefeiert, für Februar 2016 ist die Eröffnung geplant.

Ebenfalls gestern ist in der Sebaldsbrücker Autoschmiede der erste GLC vom Band gelaufen: Die zweite Generation des Mittelklasse-SUV (vormals GLK) wird auf einer Linie mit der C-Klasse-Limousine und dem T-Modell produziert. Der GLC „setzt mit markentypischer Sicherheit mit modernsten Assistenzsystemen und einer hervorragenden Energieeffizienz deutliche Ausrufezeichen“, heißt es in der Pressemitteilung des Daimler-Konzerns.

Zurück in die Vahr, an die Emil-Sommer- und die Henri-Dunant-Straße. Neben dem Ausstellungsraum sind Verwaltungs-, Lager- und Serviceflächen geplant. „Verkauf, Service und Ersatzteile unter einem Dach, was optimale Kommunikations- und Prozessabläufe möglich macht“, heißt es. „Ich freue mich auf einen zukunftsweisenden Betrieb, durch den wir sowohl den Umweltaspekten als auch den Bedürfnissen unserer Kunden in vollem Maße gerecht werden können“, sagte Bernd Zierold, Vertriebsdirektor „Pkw Nord“. Projektleiter Ronald Ott, Leiter des Personen- und Nutzfahrzeug-Servicebereichs, lobte die Baufirmen und das Architektenbüro. Er sagte: „Alle haben hervorragend gearbeitet.“

Baubeginn in der Vahr war im Dezember 2014. Im Sommer jenes Jahres rollten die Abrissbagger an und zerlegten die alte Niederlassung. Die 238 Mitarbeiter haben ein temporäres Domizil bezogen – an der Osterholzer Heerstraße, wo sich bis Juli 2013 das Nutzfahrzeug-Zentrum Bremen befand. Zur Mercedes-Niederlassung Weser-Ems gehören neben dem Pkw-Zentrum noch das Nutzfahrzeugzentrum an der Europaallee im Gewerbegebiet Hansalinie direkt an der A1 sowie Standorte in Bremen-Nord, Bremerhaven, Emden und Aurich.

je

Die Bachelorette 2017: Das sind die Kandidaten

Die Bachelorette 2017: Das sind die Kandidaten

Gomez zu Hass-Tiraden in Braunschweig: "Wie Affen"

Gomez zu Hass-Tiraden in Braunschweig: "Wie Affen"

Ranking: In diesen Berufen gibt es die meisten Urlaubstage

Ranking: In diesen Berufen gibt es die meisten Urlaubstage

Sonnenbaden für Profis: Zwölf coole Extras fürs Cabrio

Sonnenbaden für Profis: Zwölf coole Extras fürs Cabrio

Meistgelesene Artikel

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

Noch Bock auf Krawall

Noch Bock auf Krawall

„Verschwunden“: Das Kaiser-Wilhelm-Denkmal im Herzen Bremens

„Verschwunden“: Das Kaiser-Wilhelm-Denkmal im Herzen Bremens

Kommentare