Weniger meldepflichtige Infektionskrankheiten in Bremen

Bremen - Entgegen dem bundesweiten Trend ist im Bundesland Bremen in der Saison 2014/2015 die Zahl der meldepflichtigen Infektionskrankheiten zurückgegangen.

Insgesamt seien 1927 Fälle und damit 4 Prozent weniger als in der Vorsaison gemeldet worden, teilte die Techniker Krankenkasse unter Berufung auf Zahlen des Robert-Koch-Instituts am Dienstag mit. In der im September 2014 beginnenden Saison seien die Zahlen in Deutschland um 29 Prozent auf 357 900 Fälle gestiegen.

Einen genauen Grund für die positive Entwicklung im kleinsten Bundesland konnte die Kasse nicht nennen. Möglich seien besser Hygienemaßnahmen. Zu den Erkrankungen zählen Magen-Darm-Infektionen oder auch Tuberkulose und Windpocken.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Erntefest im Kindergarten Scholen

Erntefest im Kindergarten Scholen

Meistgelesene Artikel

Ladies Night: 2500 Bändchen für mehr Spaß auf dem Freimarkt

Ladies Night: 2500 Bändchen für mehr Spaß auf dem Freimarkt

Musicaltheater: Vertrag bis 2023 mit neuem Betreiber

Musicaltheater: Vertrag bis 2023 mit neuem Betreiber

Jürgen Drews, Klaus & Klaus und Malle-Jens sorgen für ein volles Hansezelt

Jürgen Drews, Klaus & Klaus und Malle-Jens sorgen für ein volles Hansezelt

Mann schlägt Begleiterin und greift Helfer an 

Mann schlägt Begleiterin und greift Helfer an 

Kommentare