Tierheim an der Hemmstraße lädt zum „Tag der offenen Tür“ ein

Mehr Platz zum Toben

Das Tierheim lädt morgen zum „Tag der offenen Tür“ ein.
+
Das Tierheim lädt morgen zum „Tag der offenen Tür“ ein.

Bremen - Das Tierheim in Findorff (Hemmstraße 491) öffnet morgen, Sonntag, seine Türen. Besucher sind in der Zeit von 11 bis 17 Uhr willkommen. Im Mittelpunkt steht die Eröffnung des neuen Hunde- und Katzenhauses.

Das Tierheim bekommt dabei Unterstützung: Gesundheitssenatorin Renate Jürgens-Pieper, zuständig für den Tierschutz, und Innensenator Ulrich Mäurer (beide SPD), haben zugesagt. Sie werden die Einweihung gemeinsam mit Wolfgang Apel, Vorsitzender des Bremer Tierschutzvereins, vornehmen.

Durch die ständig steigende Zahl der zu betreuenden Tiere war es dringend erforderlich, weitere Unterkünfte zu schaffen, sagte eine Sprecherin. Selten sei die Situation im Tierheim so dramatisch gewesen wie in den vergangenen beiden Jahren. Die Hundeunterkünfte und die Katzenstuben seien voll, fast täglich kämen neue Tiere hinzu. Wie berichtet, mussten allein aus einem Fall von „Animal Hoarding“ über 100 Tiere aufgenommen werden. Viele von ihnen waren trächtig, so dass auch der Nachwuchs aufgezogen werden muss. Dabei wird das Tierheim von vielen Helfern unterstützt.

„Mit dem Neubau wurde das größte und modernste Bauwerk des Tierheims fertiggestellt und bietet zusätzlichen Platz für mehr als 20 Hunde und 60 Katzen“, sagte die Sprecherin. Die neuen geräumigen Katzenstuben in der ersten Etage geben den Samtpfoten ausreichend Beschäftigungsmöglichkeiten. In Verbindung mit dem im Jahr 2007 errichteten bisherigen Katzenhaus entsteht hier ein neues Katzenvermittlungszentrum. Zudem steht zukünftig auch ein „Spielzimmer“ zur Verfügung, damit die Tierfreunde ihren gewünschten Schützling kennenlernen können. Für die Hunde wird ebenfalls ein besseres Platzangebot geschaffen. Die Unterkünfte sind so gestaltet, dass eine Kleingruppenhaltung möglich ist, welches dem Sozialverhalten der Vierbeiner entgegen kommt, wie es heißt. Zudem gibt es inzwischen einen neuen Freilauf, der jede Menge Platz auf drei abgeteilten Spielflächen mit insgesamt über 1 400 Quadratmetern zum Spielen und Toben bietet.

Am „Tag der offenen Tür“ erwartet die Besucher ein buntes Programm rund ums Tier. Von 13 bis 14 Uhr erhalten Tierfreunde die Möglichkeit, ihren Hund oder ihre Katze für zehn Euro chippen und registrieren zu lassen. Um 14.30 Uhr stellen sich die Tierheimschützlinge in der neuen Hundeauslaufanlage vor. Wer einen Blick über das „Dorf der Tiere“ werfen möchte, hat dazu ab 14 Uhr Gelegenheit, denn dann ist die Feuerwehr mit einem Einsatzwagen zu Besuch. · gn

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Polizei Bremen schließt Bars und Discos

Polizei Bremen schließt Bars und Discos

Polizei Bremen schließt Bars und Discos
Bremen wechselt in den Lockdown für Ungeimpfte

Bremen wechselt in den Lockdown für Ungeimpfte

Bremen wechselt in den Lockdown für Ungeimpfte
Bremer zeigt sich mit Sturmgewehr: SEK stürmt Wohnung

Bremer zeigt sich mit Sturmgewehr: SEK stürmt Wohnung

Bremer zeigt sich mit Sturmgewehr: SEK stürmt Wohnung
Corona-Regeln Bremerhaven: Warnstufe 2 und 2G-Regel auf dem Weihnachtsmarkt

Corona-Regeln Bremerhaven: Warnstufe 2 und 2G-Regel auf dem Weihnachtsmarkt

Corona-Regeln Bremerhaven: Warnstufe 2 und 2G-Regel auf dem Weihnachtsmarkt

Kommentare