Bremen auf der „Cebit“: Spannendes aus Wirtschaft und Forschung

Meckern direkt per App

+
Haben eine Mecker-App entwickelt: Dr. Tobias Recke (l.) und Fabian Stichnoth. ·

Bremen - Mit zwei Gemeinschaftsständen ist Bremen vom 5. bis 9. März auf der „Cebit“ in Hannover vertreten. Insgesamt 15 Unternehmen und Uni-Forschungsgruppen stellen sich den Besuchern mit Spannendem aus Wirtschaft, Forschung und Entwicklung vor. Mit dem „Bremer Innovationsforum“ bietet die Wirtschaftsförderung (WFB) der IT-Szene zudem eine Plattform zur Unterstützung des Dialogs.

Was die Welt in Zukunft wesentlich mit bewegen wird, präsentiert nächste Woche die Messe „Cebit“ für digitale Technologien. Und Bremen will dort zeigen, was es zu bieten hat. Neben dem Stand der Universität (Halle 9, Stand B50) stellt sich die Wirtschaft unter dem Motto „Bremen – Bremerhaven: Leading Innovation“ (Halle 6, Stand E26) vor.

Die „Exzellenz-Uni“ tritt auf der Messe mit einem eigenen Stand auf. Sechs Forschungseinrichtungen und -gruppen zeigen dort ihre neuesten Entwicklungen. Neun Unternehmen stellen sich am zweiten Bremer Stand in der „Business-IT“-Halle vor. Und hier erfahren die Besucher einiges über magnetische Daten, über Videokonferenzen, Mecker-App, Hilfswerkzeug, Risikoanalyse und IT-Sicherheit.

Apropos Mecker-App: Was nervt und was ist gut? Viele Nutzer möchten das den Herstellern und Dienstleistern sofort mitteilen. Das geht künftig dank der Smartphone-App „My Opinion“ von der „Smart Insights GmbH“. Obwohl als Start-up ein Neuling am Markt, verfügt das Gründer-Duo Dr. Tobias Recke und Fabian Stichnoth über langjährige Kenntnisse in der Marken- und Marktforschung. Mit der App können Unternehmen Verbesserungspotenziale erschließen. „70 Prozent aller neuen Produkte und Dienstleistungen scheitern am Markt, weil sie sich zu wenig an den Bedürfnissen der Nutzer orientieren“, meint das Duo. Oft seien es nur Kleinigkeiten, die den Kunden auffielen. Viele würden das den Anbietern gerne sofort mitteilen und Verbesserungsvorschläge abgeben wollen. Das geht nun dank „My Opinion“ (meine Meinung). Die Kritik erreiche die Verantwortlichen genau dann, wenn sie entsteht, sagen Recke und Stichnoth. „Sie erhalten die Informationen in Echtzeit und können so unmittelbar und gezielt reagieren.“

Das Start-up „Amagno“ um Geschäftsführer Jens Büscher bietet digitale Magneten gegen Datei-, Beleg- und E-Mail-Chaos an. Diese ziehen, basierend auf fachlichen Regeln, automatisch alle geschäftsrelevanten Dokumente an, ordnen diese zu und sorgen nebenbei für ein rechtskonformes Archiv. Dabei speichern Benutzer ihre Inhalte schneller und automatisch geordneter als im alten Dateisystem, sagt Büscher. Das System stieß seinen Angaben zufolge bereits auf der „Cebit 2012“ auf großes Interesse. Seit Juni folgen 4 500 Anwender dieser Lösung, heißt es. „Amagno“ komplettiert dieses Jahr seine Strategie auf der Messe mit seiner neuartigen E-Mail-Archivierung.

Hilfreich ist auch das Werkzeug von „Standpunkt“. Es gibt Übersicht, welche Software mit welchen Lizenzen und welchen Fristen auf welchen Rechnern installiert ist. Bei anderen Bremer Projekten geht es um Datenschutz, Videokonferenzen, Finanzplanung und einiges mehr.

Am Stand der Uni stellt sich der Forschungsverbund „Log-Dynamics“ vor. Er präsentiert das Modell des Bremerhavener Hafenterminals, das selbstfahrende Autos im Umschlagsprozess von der Schiffsrampe bis zur Verladung auf den Lkw darstellt. Während des gesamten Prozesses werden die Fahrzeuge mit RFID-Technik verfolgt.

Das Bremer Institut für Produktion und Logistik (Biba) zeigt Ergebnisse aus dem Bereich 3D-Computer-Vision für die Automatisierung von logistischen Prozessen.

Das Technologiezentrum Informatik und Informationstechnik (TZI) führt vor, wie im intelligenten Haus per Smartphone von überall unterwegs das Licht angeschaltet werden kann. · gn

Das könnte Sie auch interessieren

Weihnachtsmarkt in Eitzendorf

Weihnachtsmarkt in Eitzendorf

Nikolausmarkt in Bücken

Nikolausmarkt in Bücken

Weihnachtsmarkt am Sudweyher Bahnhof

Weihnachtsmarkt am Sudweyher Bahnhof

Weihnachten auf Rittergut Falkenhardt

Weihnachten auf Rittergut Falkenhardt

Meistgelesene Artikel

Keramik, Schals und Vogelhotels

Keramik, Schals und Vogelhotels

Unbekannter Toter in Bremerhaven aufgefunden

Unbekannter Toter in Bremerhaven aufgefunden

Umschlag in den Bremischen Häfen auf Vorjahresniveau

Umschlag in den Bremischen Häfen auf Vorjahresniveau

Polizei nimmt Absender des verdächtigen Pakets in Bremer Umland fest

Polizei nimmt Absender des verdächtigen Pakets in Bremer Umland fest

Kommentare