Polizei sucht Zeugen

Maskierter Täter überfällt Supermarkt in Burglesum

Bremen - Ein maskierter Täter überfiel am Dienstagabend einen Supermarkt in Burglesum. Er ließ sich Bargeld aushändigen und flüchtete auf einem Damenfahrrad. Die Polizei sucht Zeugen.

Gegen 21.20 Uhr betrat der Räuber den Einkaufsmarkt. Er ging direkt auf eine der Kassen zu und forderte unter Vorhalt einer schwarzen Schusswaffe von der Angestellten das Geld aus der Kasse, teilt die Polizei mit.

Die 18-jährige Mitarbeiterin händigte mehrere Geldscheine aus, die der Täter in einen beigefarbenen Stoffbeutel packte. Anschließend verließ der maskierte Mann das Geschäft, stieg auf ein älteres Damenfahrrad und flüchtete mit seiner Beute auf die Bremerhavener Heerstraße in Richtung der sogenannten „Doppelkreuzung“.

Der Räuber soll 1,80 bis 1,85 Meter groß und schlank sein. Er war insgesamt dunkel gekleidet und hatte eine schwarze Mütze mit weiß umrandeten Sehschlitzen über sein Gesicht gezogen. Er soll Deutsch mit osteuropäischem Akzent gesprochen haben.

Die Polizei sucht nach Zeugen. Wer hat den Mann im Bereich der Bremerhavener Heerstraße vor, während oder nach dem Überfall beobachten können. Hinweise werden an den Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 0421/362-3888 erbeten.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Sieger Erdogan: Wahl wird Jahrhundert unseres Landes prägen

Sieger Erdogan: Wahl wird Jahrhundert unseres Landes prägen

Dämpfer für WM-Gastgeber Russland

Dämpfer für WM-Gastgeber Russland

Achtelfinale noch nicht sicher - Löw sucht sein Team

Achtelfinale noch nicht sicher - Löw sucht sein Team

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

Meistgelesene Artikel

Polizeihund Brisko verängstigt Einbrecher so sehr, dass er um Hilfe schreit

Polizeihund Brisko verängstigt Einbrecher so sehr, dass er um Hilfe schreit

Wahl 2019: Weyher Bürgermeister will zurück nach Bremen

Wahl 2019: Weyher Bürgermeister will zurück nach Bremen

Hundebiss ins Gesicht: Postbotin in Bremen schwer verletzt

Hundebiss ins Gesicht: Postbotin in Bremen schwer verletzt

Saniertes Studentenwohnheim „Campus“ bietet 151 Plätze

Saniertes Studentenwohnheim „Campus“ bietet 151 Plätze

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.