Polizei bittet um Hinweise 

Maskierte Männer überfallen Spielothek 

Bremen - Zwei maskierte Räuber haben am späten Dienstagabend eine Spielothek in Hemelingen überfallen. Das Duo flüchtete mit der Beute unerkannt. Die Polizei sucht Zeugen.

Wie die Polizei berichtet, betraten die beiden Männer die Spielhalle, als ein Kunde gerade die Räume verlassen wollte. Während ein Täter den Kunden zurück in die Spielothek drängte, bedrohte sein Komplize eine Kassiererin mit einem Messer. Nachdem die Frau die Kasse öffnete, entnahm er mehrere Geldscheine aus der Kassenlade. Danach flüchtete das Duo in Richtung Ellernstraße. 

Die Räuber sollen circa 20 bis 25 Jahre alt und etwa 1,70 Meter groß sein. Sie sprachen Deutsch und waren mit Schals maskiert. Sie sollen zur Tatzeit dunkle Jeans und schwarze Jacken getragen haben. 

Die Polizei sucht Zeugen und fragt: Wer hat verdächtige Beobachtungen in diesem Bereich gemacht? Wer kann Angaben zu den beschriebenen Personen machen? Hinweise werden an den Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 0421/362-3888 entgegen genommen.

(Der Bereich, in den die Täter geflüchtet sind)

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Wie werde ich Bibliothekar/in?

Wie werde ich Bibliothekar/in?

Neue Opulenz und die gewohnte Schlichtheit im Trend

Neue Opulenz und die gewohnte Schlichtheit im Trend

Was heißt ein steigender Eichenholz-Preis für den Möbelkauf?

Was heißt ein steigender Eichenholz-Preis für den Möbelkauf?

Erdogan-Party in der Türkei: AKP-Anhänger feiern möglichen Wahlsieg wie WM-Triumph

Erdogan-Party in der Türkei: AKP-Anhänger feiern möglichen Wahlsieg wie WM-Triumph

Meistgelesene Artikel

Wahl 2019: Weyher Bürgermeister will zurück nach Bremen

Wahl 2019: Weyher Bürgermeister will zurück nach Bremen

Saniertes Studentenwohnheim „Campus“ bietet 151 Plätze

Saniertes Studentenwohnheim „Campus“ bietet 151 Plätze

35-Jähriger landet mit geklautem Wagen kopfüber im Graben und flüchtet

35-Jähriger landet mit geklautem Wagen kopfüber im Graben und flüchtet

Polizeihund Brisko verängstigt Einbrecher so sehr, dass er um Hilfe schreit

Polizeihund Brisko verängstigt Einbrecher so sehr, dass er um Hilfe schreit

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.