An Glück teilhaben lassen 

Mann verschenkt 100-Euro-Scheine vor Einkaufsmarkt

Bremerhaven - Scheineweise Geld hat ein Mann vor einem Einkaufsmarkt in Bremerhaven verschenkt.

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, wartete bereits am Mittwoch der seriös aussehende 36 Jahre alter Spender vor dem Ausgang und verteilte 100-Euro-Scheine an die Kunden, welche wiederum die Polizei verständigten. Den Ordnungshütern erklärte er, er sei gerade in den Genuss einer größeren Geldmenge gekommen und sei darüber "grenzenlos glücklich". Er wolle möglichst viele Leute an seinem Glück teilhaben lassen - das sei sein Recht und auch nicht strafbar. In seiner Hand befanden sich rund 10.000 Euro. 

Weil der 36-Jährige keine Schuhe trug, überprüften die Beamten den Mann dennoch und fanden heraus, dass er wegen Stimmungsschwankungen kürzlich in einem Krankenhaus war. Die Beamten vermittelten den Mann zum Gesundheitsamt. Wie viel Geld er verschenkt hatte, war nicht bekannt.

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Berlin Fashion Week: Promis, Trends und volles Haus

Berlin Fashion Week: Promis, Trends und volles Haus

Schnee und Glätte treffen den Berufsverkehr

Schnee und Glätte treffen den Berufsverkehr

Kindermöbel in Rosa und Blau liegen auf der IMM im Trend

Kindermöbel in Rosa und Blau liegen auf der IMM im Trend

Gebrauchte Elektroautos: Das sind die beliebtesten Modelle

Gebrauchte Elektroautos: Das sind die beliebtesten Modelle

Meistgelesene Artikel

Theo Reinhardt mit letztem Korn zum ersten Sixdays-Triumph

Theo Reinhardt mit letztem Korn zum ersten Sixdays-Triumph

Burkart und Havik vor Finale der Bremer Sixdays vorn

Burkart und Havik vor Finale der Bremer Sixdays vorn

Peter Rengel verabschiedet: „Nicht gegen die Halle, sondern für Werder Bremen“

Peter Rengel verabschiedet: „Nicht gegen die Halle, sondern für Werder Bremen“

Feuer in Bremer Mehrfamilienhaus - zwei Bewohner gerettet

Feuer in Bremer Mehrfamilienhaus - zwei Bewohner gerettet

Kommentare