An der Schwachhauser Heerstraße

Mann steckt Wohnung in Brand und erschießt sich

Bremen - Zu einem Brand, einem Selbstmord und einer stundenlangen Sperrung der Schwachhauser Heerstraße kam es am Montagmorgen in Bremen.

Ein 72-jähriger Mann hat aus noch nicht bekannten Gründen seine Wohnung mit Spiritus in Brand gesetzt. Wie die Polizei mitteilte, hat er sich anschließend selbst erschossen. Der Mann nahm sich auf der Terrasse des Mehrfamilienhauses das Leben. Zu den Hintergründen konnte die Polizei noch keine Angaben machen, auffällig sei er nicht gewesen.

Die Bremer Feuerwehr und Polizei sperrten für etwa zwei Stunden die Schwachhauser Heerstraße wegen des Feuers, das mit 26 Einsatzkräften schnell gelöscht werden konnte. pfa

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Vettel gewinnt Formel-1-Klassiker in Monaco

Vettel gewinnt Formel-1-Klassiker in Monaco

Rettungshunde trainieren im Verdener Kletterpark

Rettungshunde trainieren im Verdener Kletterpark

Trump stößt G7 in eine tiefe Krise

Trump stößt G7 in eine tiefe Krise

TuS Sulingen steigt in die Fußball-Oberliga auf

TuS Sulingen steigt in die Fußball-Oberliga auf

Meistgelesene Artikel

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

„Die Ware sucht sich den Weg“

„Die Ware sucht sich den Weg“

Unfall auf A1: Frau verliert Kontrolle

Unfall auf A1: Frau verliert Kontrolle

Kommentare